18.11.2021 12:13 |

„Aufwärmen“ für Wien

Corona-Demo: 4000 Teilnehmer zogen durch Graz

In Graz haben am Mittwoch am Abend laut Polizei rund 4000 Personen gegen die Corona-Beschränkungen demonstriert. Die Menschen zogen vom Hauptbahnhof zum Lendplatz, wo die angemeldete Demo gegen 18.30 Uhr endete. Die Teilnehmer verhielten sich friedlich, wie ein Polizist sagte. Es wurden rund 30 Organmandate wegen Verstößen gegen die Covid-Verordnung ausgestellt. Zudem stellte man rund 100 ärztliche Atteste fest, die den Inhabern eine Maskenbefreiung bescheinigten.

Nach Einschätzung der Exekutive handelte es sich bei der Demonstration auch um eine Art „Werbetrommelrühren“ für die geplante große Kundgebung gegen Anti-Covid-Maßnahmen am Samstag in Wien. Die Teilnehmer hatten sich - auch nach Aufrufen in sozialen Medien - beim Einbruch der Dunkelheit am Hauptbahnhof gesammelt und waren dann über die Annenstraße, den Südtiroler Platz und den Lendkai zum Lendplatz marschiert.

Die Klientel habe sich verändert, sei zu bemerken gewesen, sagte ein Polizist zur APA. So wurden etwa keine Aggressionen registriert, Ausschreitungen habe es keine gegeben. Die Masse der Teilnehmer kam nach der Einschätzung der Exekutive wohl aus dem Großraum Graz, der harte Kern war jedoch eher überregionaler Herkunft.

Die meisten Teilnehmer trugen keine Maske
Bei den Einsatzkräften, die die Demo begleiteten, waren auch Vertreter der Gesundheitsbehörden, die der Polizei zufolge aus epidemiologischer Sicht keine Gefahr im Verzug sahen. Ein Gutteil der Demo-Teilnehmer trug keine Masken, obwohl Veranstalter und Polizei in Lautsprecherdurchsagen immer wieder dazu aufriefen. Das Verweigern von Maskentragen war auch der Grund für die meisten Organmandate.

Veranstalter sei laut Polizei eine Privatperson gewesen, laut steirischen Medien auch ein Verein, der schon öfters zu solchen Manifestationen aufgerufen hatte. Seitens der Polizei wies man darauf hin, dass die Exekutive nur für die sicherheitspolizeiliche Einschätzung bei so einer Demo verantwortlich sei. Die epidemiologische Einschätzung träfe die Gesundheitsbehörde.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-5° / 2°
stark bewölkt
-5° / 1°
stark bewölkt
-4° / 3°
stark bewölkt
-4° / 2°
Schneeregen
-8° / 1°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)