12.11.2021 18:15 |

Impfplicht verkündet

Personalmangel im Spital droht sich zu verschärfen

Mit der Ankündigung einer Impfpflicht für Mitarbeiter im Gesundheitsbereich sorgte Minister Wolfgang Mückstein am Freitag für Aufsehen. In den Kages-Krankenhäusern sind laut Betriebsrat 10 bis 20 Prozent des Personals ungeimpft - der Personalengpass könnte sich also noch weiter verschärfen. Bei der Volkshilfe ist man verärgert über die unkonkrete Ankündigung und fordert mehr Respekt.

„Vorweg: Hätte man in der Gesamtbevölkerung eine Impfquote wie in unseren Häusern, hätten wir nicht so große Probleme“, so Kages-Zentralbetriebsrat Michael Tripolt. In den steirischen Landeskrankenhäusern sind 10 bis 20 Prozent der Mitarbeiter nicht geimpft. „Für einige wird die Pflicht nun die Entscheidung bedeuten, den Gesundheitsbereich zu verlassen.“

Dabei hat die Branche schon jetzt zu wenig Personal, wie erst am Mittwoch bei einem landesweiten Protest kundgetan wurde. Tripolt: „Es wäre super, wenn nicht jede Woche neue Regeln verkündet werden, sondern von der Politik auch einmal Ressourcen geschaffen werden, damit der Beruf wieder attraktiver wird.“

Ankündigung über Medien „respektlos“
Kritisch äußert sich auch die steirische Volkshilfe. Sie hält zwar fest, dass für sie die „Impfung für den derzeit einzigen Ausweg aus der Pandemie“ ist - die Ankündigung Mücksteins über die Medien sei aber „respektlos“. Die laufend neuen Maßnahmen der Politik „muten aktionistisch an und verunsichern die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“. Die beiden Geschäftsführer Franz Ferner und Brigitte Schafarik sagen: „Wir erwarten uns eine Diskussion auf Augenhöhe mit der Pflege““

Von
Jakob Traby
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
0° / 2°
starker Schneefall
-1° / 1°
Schneefall
-0° / 1°
starker Schneefall
0° / 4°
leichter Regen
-1° / 1°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)