29.10.2021 12:49 |

Shooting im 007-Stil

Diese Models sind schärfer als Bond es erlaubt!

Sie sind wahre Agentinnen der Schönheit - obwohl sie nicht im Auftrag Ihrer Majestät handeln. Ende der Woche trafen sich die Schönsten der Schönen - unter ihnen Models wie Olivia Culpo, Shanina Shaik oder Elsa Hosk - auf einer Yacht und am Strand von Miami Beach, um ihre Kurven im heißen 007-Badeanzug von Michael Kors zu präsentieren.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der „MMKx007“-Badeanzug wurde von den sexy Outfits der Bond-Girls inspiriert und kam gerade rechtzeitig zum Start des neuen Bond-Streifens „Keine Zeit zu sterben“ auf den Markt. Am Donnerstag versammelten sich zudem eine Reihe an Model-Schönheiten auf einer Yacht vor Miami sowie am Strand, um den sexy Einteiler perfekt in Szene zu setzen.

Badeanzug soll „Glamour des Bond-Universums“ einfangen
Der schwarze Badeanzug, den es auch mit langen Ärmeln gibt, sorgt dank eines Gürtels, der an die Looks von Ursula Andres und Halle Berry erinnert, für eine Sanduhrfigur. Der Zipp am Dekolleté, der beliebig weit aufgemacht werden kann, ist zudem ein echter Hingucker.

Man habe bei dem limitierten Modell „den Glamour, die Intrigen und die Energie des Bond-Universums“ einfangen wollen, ließ das Modehaus im Zuge der Präsentation ausrichten.

Auch andere Models rührten in den letzten Tagen für das heiße Michael-Kors-Stück fleißig die Werbetrommel. So posteten unter anderem Izabel Goulart einen sexy Clip auf Instagram oder konnte Bella Hadid als Testimonial für die Kampagne gewonnen werden.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: kmm)