28.10.2021 16:14 |

Gericht

Graz: „Gammelfleisch-Prozess“ wieder vertagt

Der langwierige Prozess um den Ex-Geschäftsführer eines südsteirischen Schlachthofs, der genussuntaugliches Fleisch verkauft haben soll, ging am Donnerstag in die nächste Runde. Bei Fragen zur Fleischentsorgung verstrickten sich Zeugen in Widersprüchen. Es wurde erneut vertagt.

Nach unzähligen Verhandlungsstunden seit dem Prozessauftakt im Februar saß der Angeklagte am Donnerstag erneut vor dem Richter. Das Hauptaugenmerk lag dieses Mal auf der Entsorgungspraxis bei genussuntauglichem Fleisch.

Nur ein „Chaos-Tag“
Im Herbst 2019 wurde bekannt, dass in einem südsteirischen Schlachthof „Gammelfleisch“ unter die normale Ware gemischt worden war. Der damalige Geschäftsführer bleibt weiter bei seiner Version: Er übernehme Verantwortung für einen „Chaos-Tag“, an dem wegen einer defekten Waage tatsächlich genussuntaugliches Fleisch in den Handel gelangte. Über Jahre gängige Praxis sei dies aber nicht gewesen. Er hielt auch an seiner Aussage fest, wonach es bis 2019 in vielen Schlachthöfen üblich gewesen sei, ausgeschiedene Schweinehälften widerrechtlich im „Knochencontainer“ zu entsorgen.

Schweinehälften im Knochen-Container
Richter Gerhard Leitgeb wollte sich tiefere Einblicke in die Abläufe der Tierkörperverwertung (TKV) verschaffen und befragte dazu unter anderem einen Lkw-Fahrer. Dieser behauptete, er habe nie gesehen, dass Schweinehälften bei den Knochen landeten. Der nächste Zeuge hingegen, ein Freund des Angeklagten, will genau das aber in einem Gespräch mit dem Fahrer gehört haben - was eine vom Verteidiger vorgespielte Tonbandaufnahme untermalt. „Das bin nicht ich“, bestritt der Fahrer die Echtheit der Tonaufnahme.

Auch die Befragung eines TKV-Geschäftsführers strotzte vor Ungereimtheiten. Der Prozess wird im Dezember fortgesetzt. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
0° / 2°
starker Schneefall
-1° / 1°
Schneefall
-0° / 1°
starker Schneefall
0° / 4°
leichter Regen
-1° / 1°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)