26.10.2021 06:00 |

Keine Pause in Sicht

Jetzt wird‘s eng! Sturm gehen die Spieler aus

Durchschnaufen? Fehlanzeige! Nach der Hardcore-Woche für den SK Sturm mitsamt den Spielen gegen Real Sociedad und Salzburg steht schon die SV Ried im Cup vor der Tür - Mittwoch (18, ORF 1 überträgt live) muss man die Wikinger im Achtelfinale biegen! Trainer Christian Ilzer kündigte ob der vielen Verletzungen eine Strategie-Änderung an. Für Stefan Hierländer kommt der Cup-Ritt wohl noch zu früh.

„Wir müssen uns ganz genau anschauen, aus welchem Spieler wir noch was rausholen können.“ Sturm-Coach Christian Ilzer weiß, dass seine Truppe nach den Schlagerwochen am Zahnfleisch daherkriecht. „Es gibt Überlegungen in alle Richtungen. Wenn uns jetzt bis auf Andi Kuen die Spieler auf der Achterposition ausgehen, müssen wir strategisch einiges verändern."

Huspek war für die Einser zuletzt ja keine Option mehr, Prass und Kiteishvili sind verletzt, Hierländer ebenso. Wobei beim Kapitän abermals das liebe Knie Sorgen bereitet. Nach dem letzten Duell mit Ried in der Liga hatte der Kärntner Blut im Knie. “Ich komm grad aus der Magnetröhre“, funkte „Hierli“ zuletzt. Gemeinsam mit den Ärzten wird anhand der Bilder nun entschieden, was zu tun ist. „Für das Ried-Spiel sieht’s aber schwierig aus.“

Keine leichte Situation. Besonders, nachdem in der Meisterschaft der Zug abgefahren scheint, der Cup natürlich dadurch zusätzlich an Bedeutung gewinnt. „Aber heikle Phasen gibt’s in diesem Drei-Tage-Rhythmus ja immer wieder“, sagt Hierländer. „Wir haben schon im Sommer mehrere Varianten trainiert, diese Situation mit den Ausfällen können die fitten Spieler sicherlich auffangen.“

„Hat uns oft gerettet“
Dass man Tormann Jörg Siebenhandl nach seinen Patzern speziell „auffangen“ muss, glaubt Hierländer hingegen nicht. Zuletzt hatte sich der Sturm-Keeper ja vor versammelter Mannschaft nach dem Fehler gegen Real Sociedad entschuldigt. „Hätte er schon nicht tun müssen! Das wird von uns zu hundert Prozent nicht thematisiert. Der Jörg muss sich sammeln, aber er ist gefestigt genug. Wir alle wissen, wie oft er uns schon den Hintern gerettet hat."

Georg Kallinger
Georg Kallinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-1° / -0°
Schneefall
-1° / -1°
Schneefall
-2° / -0°
Schneefall
0° / 0°
starker Schneefall
-5° / 0°
starker Schneefall
(Bild: Krone KREATIV)