Überlange Krallen

Tierheim nimmt extrem verwahrloste Hühner auf

Tierecke
12.10.2021 10:41

Viele Menschen unterschätzen die Ansprüche von glücklichen Hühnern an ihren Halter und schaffen die Tiere unüberlegt an. Das Tierparadies Schabenreith in Oberösterreich hat nun zwei gefiederte Opfer einer extrem schlechten Haltung übernommen.

Im Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg in Kirchdorf an der Krems tummeln sich neben klassischen Haustieren wie Hunde und Katzen auch zahlreiche Hühner und Hähne. Kürzlich bekam diese gefiederte Schar erneut Zuwachs: Dem Tierheim wurden ein Hahn und eine Henne aus extrem schlechter Haltung übergeben. Die beiden Unglücklichen sind in einem komplett verwahrlosten Zustand, ihre Krallen viel zu lang und verwachsen, die Zehen teilweise in Bänder verwickelt.

Auf den ersten Blick war nicht viel zu erkennen. (Bild: Tierparadies Schabenreith/Hofner)
Auf den ersten Blick war nicht viel zu erkennen.

Tierheimleiter Harald Hofner berichtet: „Der Kamm der Henne ist ganz blass und liegt schief, ein Zeichen dafür, dass es ihr sehr schlecht geht. Die Krallenlänge reguliert sich normalerweise durch Scharren im Boden, dazu hatten die beiden offensichtlich keine Möglichkeit. Die Haltungsbedingungen müssen entsetzlich gewesen sein.“ Jetzt stehen tägliche Fußbäder und intensive Krallenpflege an, damit die zwei Neuzugänge bald wieder ein Leben frei von Schmerzen genießen können.

 Tierecke
Tierecke
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele