23.09.2021 09:00 |

Caritas

Weit mehr als ein übliches Wohnhaus für Innsbruck

Im Innsbrucker Stadtteil Pradl entsteht ein Wohnblock mit 73 geförderten Miet-Einheiten. Doch das Gebäude ist weit mehr als ein Wohnhaus. Die Caritas wird dort Integrations-Projekte umsetzen - für sozial Schwache, Flüchtlinge, Familien, Einsame.

Vor fünf Jahren wurde in der Innsbrucker Gumppstraße 71 das in die Jahre gekommene Integrationshaus der Caritas abgerissen. Dort fanden sozial Benachteiligte und Flüchtlinge ein Zuhause. Dort wurde Begegnung zwischen den Gesellschaftsschichten ermöglicht.

2000 Quadratmeter für die Caritas
In eineinhalb Jahren soll in der Gumppstraße wieder ein Integrationshaus eröffnen. Am Mittwoch fand der Spatenstich statt. „Endlich“, wie Innsbrucks Diözesan-Bischof Hermann Glettler und Caritas-Direktorin Elisabeth Rathgeb sichtlich erleichtert anmerkten. Das Projekt könnte Vorbildwirkung für andere Gemeinden haben. Denn neben 73 geförderten Mietwohnungen wird auf 2000 Quadratmetern Platz für Initiativen der Caritas geschaffen.

21 Krisenwohnungen und Beratungsstellen
„Unsere Demenz-, Familien- und Sozialberatung werden dort einziehen. Ebenso das Lerncafé für Schüler“, zählt Rathgeb auf. Die Caritas richtet in dem Haus auch 21 Krisenwohnungen etwa für Frauen nach Gewalterfahrungen, Wohnungslose oder Flüchtlinge ein. „Darüber hinaus eine Studenten-WG und einen Veranstaltungssaal für den Stadtteil“, ergänzt die Caritas-Direktorin. Rathgeb spricht von einem „offenen Haus und einer Begegnungszone für den Stadtteil“.

18 Millionen Euro Gesamtbaukosten
Die gemeinnützige Wohnbaugesellschaft Alpenländische errichtet das Gebäude (Baukosten: 18 Mio. Euro). „Ein forderndes Projekt“, wie Alpenländische-Chef Markus Lechleitner beim Spatenstich einräumte. Den Grund hat die Diözese Innsbruck zur Verfügung gestellt. Mit dem Baurechtszins werden die Caritas-Projekte finanziert. Bischof Glettler verweist auf die große Herausforderung, Nachbarschaft gut zu leben: „In diesem Haus sollen Menschen nicht nur Obdach für den Körper, sondern auch für die Seele finden.“

Claudia Thurner
Claudia Thurner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
3° / 17°
heiter
0° / 16°
wolkenlos
1° / 15°
wolkenlos
2° / 16°
heiter
1° / 16°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)