20.09.2021 14:06 |

In Illmitz und Neuberg

Neue moderne Bauten für den Nachwuchs

Rund eine Million Euro wurde in den Kindergarten in Illmitz investiert, um den Kleinen einen bestmöglichen Start in ihre Zukunft zu bieten. In Neuberg wurde die Volksschule neu errichtet und stellt den Schülern nun ausreichend Platz zum Lernen bereit. Beide Einrichtungen wurden feierlich eröffnet.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Bildung beginnt schon vor dem ersten Schultag“, ist Landeshauptmann Hans Peter Doskozil überzeugt. Er eröffnete gemeinsam mit Bildungslandesrätin Daniela Winkler und Bürgermeister Alois Wegleitner den neuen Zubau des Kindergartens in Illmitz.

Derzeit werden 50 Mädchen und Buben im Kindergarten betreut, dazu kommen noch 26 Schützlinge in der Krippe. „Die seit Jahren steigende Kinderzahl ist zwar besonders erfreulich, hat einen Zubau aber unumgänglich gemacht“, so der Ortschef. Mit dem Bau wurde im März 2020 begonnen, seit September werden bereits die ersten Kinder im modernen Gebäude betreut.

Neue Volksschule für Neuberg
Ebenfalls feierlich eingeweiht wurde die neu gebaute Volksschule in Neuberg. „Wer in Bildung investiert, der investiert ganz klar in die Zukunft“, so Landtagspräsidentin Verena Dunst bei der Eröffnungsfeier. Bei dem Neubau wurde besonders auf eine nachhaltige Niedrigenergie-Bauweise geachtet. Die Schule versorgt sich mit einer eigenen Fotovoltaik-Anlage zudem selbst mit Strom. „Diese Volksschule ist ein absolutes Vorzeigeprojekt“, sagte Dunst.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Burgenland Wetter
2° / 5°
leichter Regen
2° / 4°
Regen
1° / 6°
bedeckt



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung