19.09.2021 13:59 |

„So, so viel Blut“

Amy Schumer musste sich Uterus entfernen lassen

Seit Jahren schon leidet Amy Schumer (40) an Endometriose, verbunden mit starken Schmerzen während ihrer monatlichen Regelblutung. Jetzt machte die US-Komikerin auf Instagram öffentlich, dass sie deshalb ihre Gebärmutter entfernen lassen musste.

Schauspielerin Amy Schumer meldete sich in einem Posting aus dem Spital. „Wenn du wirklich schmerzhafte Perioden hast, hast du vielleicht Endometriose“, schrieb die Komikerin zu einem Foto, das sie in einem Spitalsnachthemd zeigt. 

„Mein Uterus ist draußen“
In einem Video sprach die 40-Jährige zudem offen darüber, dass sie sich wegen der schmerzhaften Wucherungen im Unterleib nun die Gebärmutter habe entfernen lassen müssen. „Es ist der Morgen nach meiner Operation und mein Uterus ist draußen“, so Schumer in den Clip, den ihr Ehemann Chris Fischer am Krankenbett aufgenommen hatte. „Der Arzt hat 30 Endometriose-Wucherungen gefunden, die er entfernt hat. Außerdem hat er meinen Blinddarm herausgenommen, weil die Endometriose auch ihn befallen hatte.“

Lange habe sie quälende Schmerzen erlitten, so Schumer weiter. „Da war so, so viel Blut in meinem Uterus und, wisst ihr, ich litt an Schmerzen und hatte sowas wie Blähungen“, fügte die Schauspielerin, die 2019 Mama von Söhnchen Gene wurde, hinzu.

Hollywood-Kolleginnen spendeten Trost
In den Kommentaren gratulierten viele Hollywood-Kolleginnen Schumer über ihren offenen Umgang mit ihrer Erkrankung. „Herzlichen Dank, dass du deine Endometriose-Story geteilt hast“, erklärte Padma Lakshmi. „Über 200 Millionen Frauen weltweit leiden daran. Ich hoffe, dir geht es bald besser.“ Auch Drebra Messing spendete Mitgefühl, schrieb: „Oh mein Gott, 30?! Ich bin so froh, dass diese nun weg sind und du nicht mehr an diesen Schmerzen leiden musst. Erhole dich gut, Am!“

Bei der Endometriose wächst die Gebärmutterschleimhaut auch außerhalb der Gebärmutterhöhle und verursacht dort wie innerhalb des Uterus Blutungen. Die Folge sind meist Schmerzen - vor allem während der Menstruation und des Geschlechtsverkehrs. Wenn die Endometriose sehr schwere Beschwerden verursacht und andere Behandlungen, etwa durch Einnahme der Anti-Baby-Pille, nicht mehr helfen, entscheiden sich manche Frauen dafür, die gesamte Gebärmutter entfernen zu lassen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol