Lokalempfehlung

Lokale, über die man spricht: Kurz mal da

Lokalempfehlungen
26.08.2021 10:43

„Krone“-Kulinarik-Kolumnistin Karin Schnegdar testet sich durch Österreichs Lokale und spricht ihre Empfehlungen aus. Diesmal besuchte sie das Restaurant KURZ MAL DA. Die Expertin war in Gramatneusiedl vor Ort und kostete sich durch die Karte. 

Die Kombination klingt vielversprechend: Andreas Kurz - ein erfahrener Gastronom, der in Wien lässige Innenstadtlokale wie den Wiener Salon oder das Restaurant Kurz betrieben hat - zieht sich in eine gemütliche Dorfgemeinde nach Niederösterreich zurück und macht dort aus dem schmucklosen Mehrzweck-Saal des Gemeindezentrums ein Lokal. Der Name KURZ MAL DA spielt auf die Tatsache an, dass vorläufig nur eine Betriebsdauer von einem Jahr geplant ist - wenn’s klappt, wird daraus aber vielleicht auch eine Dauereinrichtung.

(Bild: Karin Schnegdar)
(Bild: Karin Schnegdar)

Die Optik des Innenraums kann natürlich seine ursprüngliche Bestimmung nicht ganz verleugnen, dafür sitzt es sich recht gemütlich auf der Terrasse vor dem Gebäude, die eigentlich ein Vorplatz ist, wo der Bereich der Tische und Sessel nahtlos in eine Art Outdoor-Lounge mit Liegestühlen und Sandkisten übergeht.

Auch die Küche spannt mühelos den Bogen von herzhaft-bodenständig bis mediterran, von Aurelias Hühnersuppe (6 €) - wahlweise mit Grießnockerln, Leberknödeln oder Frittaten - bis zum Osso Bucco vom Donaulamm mit Sommergemüse und cremiger Polenta (19 €). Und das Fritto Misto (16 €) aus Calamari, Garnelen und Ährenfischen erfreut sich sichtlich ebenso hoher Beliebtheit wie das herrlich saftige Gebackene Steirerhuhn mit Erdäpfel-Rahmgurkensalat (16 €). Die gefüllten Paprika (14 €) präsentieren sich vegetarisch, nämlich mit einem geschmacksintensiven Innenleben aus Quinoa, Paradeisern und Zucchini. Schwarzwälder Kirschtorte (6 €) kommt leicht verfremdet, aber intensiv schokoladig im Glas auf den Tisch.

(Bild: Karin Schnegdar)

Übrigens liegt das Lokal in jenem Ortsteil von Gramatneusiedl, wo Marie Jahoda (gemeinsam mit Paul Lazarsfeld und Hans Zeisel) 1932 ihre bahnbrechende Sozialstudie „Die Arbeitslosen von Marienthal“ durchgeführt hat. Dass dieser Umstand durch ein paar Wandtafeln gewürdigt wird, darf lobend angemerkt werden.

Kurz mal da
Marie-Jahoda-Platz 1, 2440 Gramatneusiedl,
www.kurz-mal-da.at

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele