Nobler Schritt

Kapitäne des FC Barcelona verzichten auf Gehalt

Die vier Kapitäne des spanischen Fußball-Spitzenclubs FC Barcelona verzichten nach Angaben von Gerard Piqué zukünftig auf Gehalt, um dem finanziell in Schwierigkeiten steckenden Verein zu helfen. Das berichtete die US-Nachrichtenagentur AP. Demnach sollen auch die weiteren drei Kapitäne Sergio Busquets, Jordi Alba und Sergi Roberto zu Einschnitten beim Salär bereit sein.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Piqués Gehalt ist demnach bereits gekürzt worden, damit der Klub, bei dem der von Rapid ausgeliehene Yusuf Demir spielt, neue Spieler wie Memphis Depay und Eric Garcia unter den Regeln der spanischen Liga anmelden konnte. „Die anderen Kapitäne werden bald das Gleiche tun. Aus Zeitgründen musste ich der Erste sein, damit wir die Spieler anmelden konnten. Die Kapitäne hatten immer vor, die vom klub gebrauchten Anpassungen vorzunehmen. Wir sind stolz auf diese Entscheidung“, sagte Piqué nach dem 4:2-Auftaktsieg gegen Real Sociedad am Sonntag.

Für Barcelona war es der erste Sieg seit dem Abschied von Superstar Lionel Messi zu Paris Saint-Germain. Der Argentinier hatte den FC Barcelona verlassen müssen, obwohl beide Seiten die Zusammenarbeit fortsetzen wollten. Die Statuten des Financial Fairplay der spanischen Liga ließen es aber nicht zu. Barca hat Schulden von rund 1,2 Milliarden Euro.

Der Präsident der Katalanen, Joan Laporta, sagte unterdessen bei einer Pressekonferenz am Montag, dass sich die schlechte finanzielle Lage innerhalb von eineinhalb Jahren bessern könne und gab einen Ausblick: „Ich rechne damit, dass der Verein in ein paar Jahren gesund sein wird“. Zuvor hatte Laporta ein Minus von 451 Millionen Euro im vergangenen Jahr verkündet, welches zukünftig mit der Hilfe von Sponsorengeldern behoben werden soll. Wie die Nachrichtenagentur Reuters vermeldete, gebe es unter anderem Interesse von 17 Investoren an den Barca Studios, unter dessen Dach die audiovisuellen Rechte und Veranstaltungen des Klubs vereint sind.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 14. August 2022
Wetter Symbol