03.02.2011 15:16 |

Binnen kurzer Zeit

Mehrere Fliegerbomben in Pernegg freigelegt

Mehrere Fliegerbomben aus dem zweiten Weltkrieg sind in den vergangenen Tagen bei Grabungsarbeiten im Bereich der Murbrücke von Pernegg (Bezirk Bruck an der Mur) freigelegt worden. Die Arbeiten mussten mehrmals unterbrochen werden, bis der Entminungsdienst des Innenministeriums die Sprengkörper entschärft hatte.

Vor einer Woche wurde die erste, rund 60 Zentimeter lange und 50 Kilogramm schwere Bombe gefunden. Dienstagmittag legte dann ein Baggerfahrer drei weitere 50-Kilo-Fliegerbomben sowie eine Werfergranate frei. Am Donnerstagvormittag stieß schließlich ein Baufahrzeug zum dritten Mal in sieben Tagen auf eine Bombe.

Bomben in der Mur "entsorgt"
Laut Polizei stammen die entdeckten Kriegsrelikte nicht von Luftangriffen. Man vermutet, dass die Bomben damals einfach in der Mur "entsorgt" wurden. Die Funde wurden vom Entminungsdienst fachgerecht entsorgt. Unmittelbare Gefahr bestand nicht, da laut Manfred Kollmann vom Entminungsdienst keine Zünder mehr in den Sprengkörpern waren.

Die Ortschaft Pernegg war im Zweiten Weltkrieg zweimal von der US-Luftwaffe bombardiert worden. Am 7. Dezember 1944 waren offenbar in einem Notabwurf mehrere Bomben am Ortsrand niedergegangen. Am 1. Februar 1945 wurden auf Pernegg rund 50 Bomben geworfen, der Angriff galt laut dem Standardwerk "Der Luftkrieg in der Steiermark" dem Steweag-Kraftwerk.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
7° / 18°
einzelne Regenschauer
7° / 19°
wolkig
7° / 19°
einzelne Regenschauer
9° / 18°
einzelne Regenschauer
8° / 15°
einzelne Regenschauer