Aus U-Haft entlassen

Waffen, getürkte Tests: Freiheit für Fälscher-Boss

Das ging ja nach der großen Aufregung schnell: Trotz des Waffenarsenals sowie getürkter Impfpässe und Testbestätigungen ließ ein Richter den mutmaßlichen Boss einer Fälscher-Bande wieder laufen. Die nachgemachten Zertifikate habe der 56-Jährige selbst in Lokalen und Co. verwendet, weil er sich nicht impfen lassen will.

Wie berichtet, waren der Hauptverdächtige aus dem Burgenland und sein Komplize nach der Razzia in einer Bunkerwohnung in Niederösterreich aufgeflogen. Dort wurden NS-Devotionalien, ein Arsenal an illegalen Stich- und Schusswaffen (unter anderem eine Maschinenpistole) sowie zwei gefälschte Polizei-Ausweise sichergestellt.

Ehemalige Rotlicht-Größe als Bandenboss
Zudem gingen die Ermittler davon aus, dass der Bandenboss, eine ehemalige Rotlicht-Größe, auch mit nachgefertigten Arzt- bzw. Magistratsstempeln der Stadt Wien getürkte Corona-Impfpässe und Testbestätigungen verkauft hat.

Zitat Icon

Mein Mandant hat in seiner Verantwortung angegeben, dass er die gefälschten Impfpässe bzw. Testbestätigungen nur für sich selbst verwendet hat, weil er sich nicht impfen lassen will.

Der Top-Anwalt Christian Werner

„Die Drogen sind für den Eigengebrauch“
Bei der ersten Prüfung der U-Haft entschied der Richter allerdings, dass der 56-Jährige bis zum Prozess auf freiem Fuß bleibt. Sein Wiener Top-Anwalt Christian Werner: „Mein Mandant hat in seiner Verantwortung angegeben, dass er die gefälschten Impfpässe bzw. Testbestätigungen nur für sich selbst verwendet hat, weil er sich nicht impfen lassen will. Zudem stammen die Waffen aus seiner Vergangenheit und werden vernichtet. Und die Drogen sind für den Eigengebrauch, er macht eine Therapie.“

Christoph Budin
Christoph Budin
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
10° / 27°
wolkig
10° / 28°
wolkig
9° / 27°
wolkig
9° / 28°
wolkig
7° / 26°
wolkig