Hoher Sachschaden

Abgelenkte Lenkerin rammte Radar-Auto in Gmunden

Zu schnell war sie nicht, aber abgelenkt: jene Traunkirchnerin (25), die den Radarwagen der Stadtgemeinde Gmunden „auf dem Gewissen hat“. Beim Gurtstraffen übersah sie den am Fahrbahnrand abgestellten Pkw und rammte ihn. Bei anderen Unfällen zu Pfingsten waren auch Tiere mitschuld.

Die gute Nachricht: An diesem Pfingstwochenende starb niemand auf Oberösterreichs Straßen. Das dürfte auch ein Verdienst von Petrus gewesen sein - es war einfach kein Ausflugswetter. Unfälle gab’s dennoch.

Blick auf Gurtschloss
Der in Gmunden am Montagmorgen um 9 Uhr passiert war, sorgt für den meisten Gesprächsstoff: Der VW Polo einer Traunkirchnerin hatte den VW-Caddy der Stadtgemeinde Gmunden in der Linzer Straße gerammt, während die 25-Jährige gerade auf ihr Gurtschloss geschaut hatte, weil sie den Gurten straffen wollte. Die Lenkerin wurde dabei zum Glück nur leicht verletzt, das Radargerät flog aber auf die Straße, hat jetzt nur noch Schrottwert.

Tierische Unfälle
Tierisch waren die Ursachen für Unfälle in Braunau und Sattledt. In Braunau landete der VW Caddy eines Gilgenbergers (31) im Wald, weil der Lenker einem Reh ausgewichen war, außerdem hatte er 1,88 Promille intus. Und in Sattledt flog der 184 PS starke BMW eines Welser Kroaten durch einen Wildzaun gegen eine Hausmauer, weil der 21-Jährige einem Hasen ausgewichen war. Auch dieser Lenker landet verletzt im Spital.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol