Er hat 19 Titel geholt

Bayern trauert um Klub-Urgestein „Atze“ Gebhardt

Der FC Bayern trauert vor dem Champions-League-Kracher gegen Paris Saint-Germain (hier im LIVETICKER) um Wolfgang „Atze“ Gebhardt, der im Alter von 65 Jahren in München gestorben ist. Gebhardt war ab 1986 mehr als 20 Jahre für den deutschen Rekordmeister als Physiotherapeut in der Profiabteilung im Einsatz. Gemeinsam mit Fredi Binder und im Team mit Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt leistete das Trio Pionierarbeit. 

Gebhardt genoss bei allen Spielern über Jahrzehnte hinweg höchste Wertschätzung. Unter anderem vertrauten auch die heutigen Vorstände Oliver Kahn und Hasan Salihamidžić sowie Trainer Hansi Flick als Profis auf Gebhardts Qualitäten. Von 2007 bis 2015 zählte er zum Staff des Junior Teams, schreibt der FC Bayern auf seiner Webseite.

„Ein Urgestein des FC Bayern“
„Wir werden Atze Gebhardt sehr vermissen. Seine fachlichen und menschlichen Qualitäten haben ihn zu einem besonders wichtigen Teil dieses Vereins gemacht. Wir alle schätzten seine stets lustige, fröhliche Art, und die Spieler fühlten sich in seinen Händen stets bestens aufgehoben. Atze Gebhardt ist ein Urgestein des FC Bayern. Mir persönlich wird er auch als unverzichtbarer Bestandteil unserer Montagskicker immer in Erinnerung blieben“, spricht Bayerns  Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge seine Trauer aus.

Er hat 19 Titel gewonnen
„Atze“ kümmerte sich neben Kahn, Salihamidzic und Flick um FCB-Größen wie Lothar Matthäus, Klaus Augenthaler, Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger oder Thomas Müller. Er arbeitete unter Cheftrainern wie Udo Lattek, Jupp Heynckes, Franz Beckenbauer, Otto Rehhagel, Giovanni Trapattoni, Ottmar Hitzfeld und Felix Magath. In seiner Zeit bei den Profis feierte der FC Bayern elf Meisterschaften, fünf DFB-Pokalsiege, die Champions League, einen UEFA-Cup-Sieg und einen Triumph im Weltpokal.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten