13.04.2021 18:03 |

Bis 24. April

Ausreisetestpflicht auf ganz Tirol ausgeweitet

Am Dienstag ist die Ausreisetestpflicht für Nordtirol verlängert worden. Außerdem wird diese ab Donnerstag auch auf Osttirol ausgeweitet. Damit kann das gesamte Bundesland nicht mehr ohne negativen Corona-Test verlassen werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Grund für die Maßnahme sei die Verbreitung der britischen Virusvariante, 198 Personen seien in Osttirol aktuell mit der Variante infiziert. „Darüber hinaus traten in Tirol zuletzt weitere mutierte Virusvarianten auf. Dieses Mutationsgeschehen zeigt, dass die Lage in Tirol und zuletzt vor allem auch in Osttirol durchaus ernst zu nehmen ist und entsprechende weitere Maßnahmen rasch gesetzt werden müssen“, berichtete Elmar Rizzoli, Leiter des Corona-Einsatzstabes.

„Verzeichnen hohe Infektionszahlen“
Ab Donnerstag, 0 Uhr, gilt die Ausreisetestpflicht nun für ganz Tirol - also auch inklusive dem Bezirk Lienz. Diese Regelung bleibt vorerst bis zum 24. April aufrecht. „Wir verzeichnen gerade im Bezirk Lienz hohe Infektionszahlen und haben dort mit rund 430 derzeit österreichweit die höchste 7-Tage-Inzidenz“, erklärt Rizzoli die Maßnahme.

Zitat Icon

Konkret heißt das, dass auch beim Verlassen des Bezirks Osttirol bei den Bezirksgrenzen und somit auch für die Durchreise von Osttirol nach Nordtirol ein negatives Testergebnis erforderlich ist.

Elmar Rizzoli, Leiter Corona-Einsatzstab

Aufrecht bleibt die Testpflicht zudem für die Region der Gemeinden Anras, Abfaltersbach, Assling und Leisach in Osttirol, hieß es. Dies gelte zumindest bis zum 21. April. Ebenfalls bestehen bleibt die Ausreisetestpflicht für die Gemeinde Fulpmes im Bezirk Innsbruck-Land (vorerst bis 18. April) sowie Weißenbach am Lech im Bezirk Reutte (vorerst bis 19. April).

Stichprobenartige Kontrollen
Als Nachweis für die Ausreise gilt ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist, oder ein negativer Antigen-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist. Einen Test bei der Ausreise benötigten alle, die einen Wohnsitz in Tirol haben oder sich in den 24 Stunden zuvor durchgehend im Bundesland aufgehalten haben. Keinen Nachweis brauchen dagegen Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr, Schüler oder Durchreisende. Die Tests werden stichprobenartig kontrolliert. Um dem vermehrten Testaufkommen Rechnung zu tragen, wird das Testangebot im Bezirk Lienz entsprechend adaptiert. Die Abstimmungen dazu laufen auf Hochtouren, heißt es dazu in einer Aussendung.

Die Ausreisetestpflicht innerhalb von Tirol für den Bezirk Kufstein läuft hingegen am Mittwoch, 0 Uhr, aus und wird nicht verlängert. Zudem endet auch die FFP2-Maskenpflicht an stark frequentierten öffentlichen Orten im Bezirk Kufstein ebenfalls mit Ablauf des morgigen Tages.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Donnerstag, 11. August 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
14° / 29°
heiter
12° / 27°
wolkig
12° / 26°
heiter
13° / 28°
einzelne Regenschauer
15° / 27°
einzelne Regenschauer
(Bild: Krone KREATIV)