VAR griff nicht ein

Große Aufregung um Einwurf vor Bayern-Gegentor

Der FC Bayern München hat am Samstag den nächsten Rückschlag in dieser Woche hinnehmen müssen. Nach der Heim-Niederlage gegen Paris Saint-Germain in der Champions League (2:3) musste man sich in der Liga mit einem 1:1 gegen Union Berlin begnügen. Doch hätte der Treffer des Hauptstadtklubs gar nicht zählen dürfen? (Was Bayern-Trainer Hansi Flick zu der Szene zu sagen hatte, sehen und hören Sie oben im Video!)

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In der 85. Minute kam es zu der umstrittenen Szene, die nach dem Spiel für Gesprächsstoff sorgt. Union-Spieler Cedric Teuchert leitete mit einem Einwurf das Tor der Berliner ein. „Dem Tor war ein Einwurf von Teuchert vorausgegangen. Ob der Ball aber wirklich schon komplett im Seitenaus war, als der Berliner ihn in die Hände nahm, ist durchaus fraglich“, meint Ex-Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer gegenüber der „Bild am Sonntag“. 

Dann hätte auch der Videoschiedsrichter eingreifen müssen. Doch das tat er nicht. Das Spiel lief weiter. War jedoch auch die Ausführung des Einwurfs irregulär? „Beim Betrachten der Fernsehbilder sieht es so aus, als hätte Teuchert bei der Ausführung des Einwurfs nur einen Fuß auf dem Boden, das andere Bein steht im 90-Grad-Winkel nach hinten ab“, schildert Kienhöfer.

„Ein falscher Einwurf“
Sein Urteil: „Es ist wohl tatsächlich eher ein falscher Einwurf. Der Ball muss die Seitenlinie (gedacht) berühren, wenn beide Beine noch auf dem Boden stehen, um im Spiel zu sein. Das scheint hier nicht der Fall zu sein.“ Solch falsche Einwürfe sieht der ehemalige Referee häufig in der Bundesliga, diese werden jedoch kaum abgepfiffen: „Weil der Schiedsrichter die Regelübertretung mit bloßem Auge kaum erkennen kann.“

Und was sagt Flick? „Der Einwurf war umstritten, es war eventuell ein falscher Einwurf. Doch diese Dinge können wir nicht mehr ändern.“ Der Coach blickt bereits positiv nach vorne. Am Dienstag wartet das Rückspiel im Champions-League-Viertelfinale gegen Paris Saint-Germain. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. September 2022
Wetter Symbol