07.04.2021 15:46 |

Zweite Impfrunde

Schwaz: Ausreisetestpflicht endet am Donnerstag

Die seit rund einem Monat bestehende Ausreisetestpflicht aus dem Bezirk Schwaz läuft am Donnerstag aus und wird nicht verlängert - außerdem startet die zweite Impfrunde. Gleichzeitig wird auch die FFP2-Maskenpflicht an ausgewählten öffentlichen Orten im Freien im Bezirk abgeschafft. Die Maßnahmen wurden eingeführt, weil sich im Bezirk die südafrikanische Virusvariante verstärkt ausgebreitet hatte. Diese spielt aber nur mehr eine geringe Rolle.

Während diese Mutation Anfang Februar noch einen Anteil von knapp 19 Prozent aller Infizierten in Tirol ausmachte, waren es am Mittwoch nur mehr 0,55 Prozent. Am Höhepunkt wurden 120 Fälle registriert, nun waren es sieben aktiv Positive. Im Zuge der Ausreisetestpflicht wurden übrigens 170 asymptomatische Personen entdeckt, wie das Land am Mittwoch mitteilte.

Testpflicht wegen Virusvariante verlängert
Noch einmal verlängert wurde hingegen am 30. März die Testpflicht wegen einer Weiterentwicklung der britischen Virusvariante (B.1.1.7. mit E484K-Zusatz). Die Anzahl der aktiv Positiven mit dieser Mutation konnte halbiert werden, hieß es. Wer Nordtirol verlassen möchte, braucht deswegen aber noch bis 14. April einen negativen Coronatest (Antigen oder PCR). Für den Bezirk Kufstein gilt dasselbe.

Zweite Impfrunde startet am Donnerstag
Am Donnerstag beginnt auch die zweite Impfrunde im gesamten Bezirk. Die Neuinfektionen waren dort zuletzt stark zurückgegangen. Dies weise darauf hin, dass die Impfungen ihre Wirkung zeigen, sagte Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP). Von Donnerstag bis großteils inklusive Montag wird in 26 Impfstationen Vakzin verabreicht.

Grundsätzlich findet der zweite Impftermin zur selben Zeit, am selben Wochentag und an derselben Impfstation wie bei der ersten Teilimpfung statt. Die Teilnehmer erhalten eine Terminerinnerung. Wer sich derzeit in Quarantäne befindet, bekommt einen Ersatztermin.

Platter: Schutzmaßnahmen zeigen Wirkung
Impfungen, Kontaktnachverfolgung und Ausreisetests hätten zu einer Reduktion der Neuinfektionen im Bezirk geführt, sagte Platter. „Während vor zwei Wochen noch über 270 aktiv Positive verzeichnet wurden, sind es mit Stand heute 159 - in den angrenzenden Bezirken Kufstein sind es 318, in Innsbruck-Land 617“, berichtete er. Platter und Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg (ÖVP) appellierten jedoch an die Bevölkerung, sich weiterhin an die Schutzmaßnahmen zu halten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
3° / 9°
einzelne Regenschauer
1° / 9°
Schneeregen
1° / 7°
Schneeregen
1° / 9°
Schneeregen
2° / 11°
stark bewölkt