05.03.2021 07:07 |

Maßnahme wird geprüft

Kostet Notruf-Affäre Gaisch nun auch Vize-Titel?

Der „Wadln virerichten“-Sager könnte nun dazu führen, dass der steirische Polizei-Vizechef Alexander Gaisch bald auf seine Vize-Position verzichten muss! Nach einer Diversion im strafrechtlichen Verfahren erhielt er auch eine disziplinäre Geldbuße - und jetzt wird auch noch die Aberkennung seiner polizeilichen Stellvertreterfunktion geprüft.

Zweifelhafte Berühmtheit hat der steirische Vize-Polizeidirektor mit seinem Telefon-Sager „I werd Ihnen die Wadln virerichten“ erlangt. Worte, die harte Konsequenzen nach sich gezogen haben: Wie berichtet, ermittelte die Staatsanwaltschaft wegen versuchter Nötigung. Das Verfahren endete mit einer Diversion in Form einer Geldbuße, die Gaisch auch annahm. Danach entschuldigte er sich erstmals öffentlich beim gepeinigten Notruf-Polizisten.

Video: Die Aufzeichnung des Gesprächs am Notruftelefon

Aberkennung seines Diensttitels droht
Damit war die Sache aber nicht erledigt: Es folgte ein Disziplinarverfahren. Dieses dürfte, wie die „Krone“ erfahren hat, kurz vor dem Abschluss stehen. Fix ist, dass Gaisch 6000 Euro zahlen muss, was er bereits angenommen haben soll. Was noch in der Schwebe ist und besonders bitter für ihn ausfallen würde, ist der mögliche Verlust seiner Chef-Funktion. Der „Vizepolizeidirektor“ wäre somit Geschichte.

Diese harte und ungewöhnliche Maßnahme werde aber noch geprüft.

Monika Krisper
Monika Krisper
Christoph Budin
Christoph Budin
Christoph Gantner
Christoph Gantner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-1° / 9°
stark bewölkt
-3° / 8°
stark bewölkt
-2° / 10°
stark bewölkt
1° / 8°
bedeckt
-1° / 5°
leichter Schneefall