27.02.2021 13:30 |

Basketball-Kapfenberg

Nach Platz eins: Bullen haben Blut geleckt

Spannende Stunden für die Steirer-Klubs im Basketball: Während Fürstenfeld am Samstag zum Schlager der Zweiten Liga in die heimische Stadthalle lädt und im Grazer Sportpark die Damen-Klubs von UBI und UBSC-DBBC Graz die Klingen kreuzen, ist in der Superliga der Herren wieder einmal Kapfenberg das Maß aller Dinge. Und das trotz einer höchst turbulenten ersten Saisonphase.

Klammheimlich. Hätte einer im November behauptet, die Kapfenberg Bulls würden den Grunddurchgang der Basketball-Superliga gewinnen, man hätte den Kopf geschüttelt. Fünf Wochen Corona-Zwangspause, ein Dutzend Positive. Dazu im Herbst den Kader - im Vergleich zur letzten Saison - auf sieben Stammpositionen (!) verändert.

Aber nach dem Nachtragssieg gegen Klosterneuburg am Dienstag beendeten die Mannen von Cheftrainer Mike Coffin die Hinrunde auf Rang eins. Seit 2017 lag man am Ende des Grunddurchgangs nie außerhalb der Top-3. „Der erste Platz nach dem Grunddurchgang macht uns heuer super zufrieden“, ist Bulls-Manager Michi Schrittwieser ehrlich. „Das garantiert uns im schlimmsten Fall einen Europacupplatz. Letzte Saison waren wir Dritter, haben dadurch und durch den späten Verzicht von Gmunden den Champions-League-Platz verloren!“ Im Fernduell mit Gmunden (gegen Klosterneuburg) könnten die Bulls am Samstag in Oberwart (Cigoja und Schreiner sind mit Problemen an der Fußsohle weiter fraglich) auch in der Platzierungsrunde Rang eins übernehmen. „Dazu arbeiten wir daran, den Kader, vor allem unsere Top-Spieler wie Alex Herrera oder Thomas Schreiner, längerfristig in Kapfenberg zu halten. Trotz Corona sind die Gespräche mit den Sponsoren gut.“

Einen Stock tiefer in der Zweiten Liga haben auch die Fürstenfeld Panthers die Spitze im Visier: Samstag steigt der Hit daheim gegen Verfolger Raiders Tirol, die Truppe von Pit Stahl kann zu Leader Güssing aufschließen. Während die Damen im Grazer Sportpark zum Derby-Tanz bitten. Das erste Duell zwischen Meister UBI Graz und Herausforderer UBSC-DBBC ging klar an den Favoriten: 66:47.

bet-at-home-Basketball-Superliga: Samstag: Platzierungsrunde: Oberwart - Kapfenberg Bulls, Gmunden - Klosterneuburg (beide 17.30), St. Pölten - Wels (20). - Qualifikationsrunde: Samstag: Traiskirchen - Wien Timberwolves (17.30). - Sonntag: BC Vienna - UBSC Raiffeisen Graz (17.30). - Zweite Liga: Herren: Samstag: Lopoca Panthers Fürstenfeld - Raiders Tirol (18). - Damen-Superliga: Samstag: UBSC-DBBC Graz - UBI Holding Graz (18).

Georg Kallinger
Georg Kallinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-2° / 11°
stark bewölkt
-3° / 10°
stark bewölkt
-3° / 11°
wolkig
3° / 8°
bedeckt
-1° / 7°
bedeckt