Salzburger Politiker

„Impf-Vordränglern“ bleibt Strafverfahren erspart

Salzburg
15.02.2021 15:15

Mehrere anonyme Anzeigen hatte es, wie berichtet, in Salzburg gegen Impf-Vordrängler gegeben. Beschuldigt wurden unter anderem der Bürgermeister von St.Johann , Günther Mitterer (ÖVP), Seilbahnenchef Wolfgang Hetteger oder auch Salzburgs Sozialstadträtin Anja Hagenauer (SPÖ). Laut Staatsanwaltschaft liegt aber rein juristisch kein strafbarer Tatbestand vor.

Der Vorwurf der Anzeigen lautete auf Amtsmissbrauch. Die Verfahren bei der Salzburger Staatsanwaltschaft wurden nun alle eingestellt. Rechtlich gesehen gäbe es keine handhabe. Auch ein Amtsmissbrauch liege keiner vor.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele