15.02.2021 09:09 |

Baubeginn vorgezogen

Sanierungsturbo für Grazer Haftanstalt Karlau

In den letzten Monaten machte die Grazer Haftanstalt Karlau immer wieder von sich hören, allerdings nicht im positiven Sinn: Ausbruchsversuche und Ausbrüche schlugen auch politisch hohe Wellen. Zudem sollen Häftlinge eine veritable Terrorzelle innerhalb der Gefängnismauern gebildet haben. Zuletzt startete ein Insasse gar seinen bereits zweiten Versuch zu türmen! Das brachte offenbar das Fass zum Überlaufen. Die ohnehin geplanten Sanierungsmaßnahmen werden nun vorgezogen und starten quasi sofort!

Zelleninventar, wie das Gestänge ihrer Eisenbetten, funktionierten im Oktober 2020 drei Häftlinge zu Stemm- und Bohrgeräten um. Rasch war ein Loch in die Mauer geschlagen, dann seilte sich das Trio mit Leintüchern in die - wenn auch kurze - Freiheit ab. Erst auf der Straße war die Flucht zu Ende.

Anfang Februar 2021 spielte sich das Ganze erneut ab: Die Vorgangsweise war beinahe die gleiche wie drei Monaten zuvor. Loch in die Mauer einer Zelle kratzen und anschließend mit zusammengeknüpfter Bettwäsche abseilen. Der Ausbruchsversuch von drei Häftlingen aus der Justizanstalt scheiterte - einer der drei war bereits beim Fluchtversuch im Oktober 2020 beteiligt gewesen.

Marodes Mauerwerk zwingt zum Handeln
25 Millionen Euro wurden ja bereits vom Finanzministerium für die schon lange herbeigesehnte Generalsanierung des alten Jagdschlosses freigegeben. Die fertigen Baupläne dafür lagen ebenfalls bereits in den Schubladen. Da man nach dem jüngsten Ausbruchsversuch aber quasi im „Selbstversuch“ feststellen musste, dass das Mauerwerk der Zellen tatsächlich in einem dramatisch schlechten Zustand ist, war Gefahr im Verzug.

Laut „Krone“-Informationen werden daher bereits seit einigen Tagen Häftlinge aus der Anstalt verlegt, wie auch Gerhard Derler, Vize-Leiter der Justizanstalt bestätigte. Somit kann nun ungehindert mit den Bau- und Sanierungsarbeiten begonnen werden. Eigentlich hätte die Verlegung der Häftlinge erst im Herbst stattfinden sollen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
16° / 20°
Regen
13° / 18°
leichter Regen
16° / 19°
leichter Regen
14° / 18°
Regen
14° / 18°
Regen