30.01.2021 15:41 |

Einsatz am Kühberg:

Spaziergängerin (54) mittels Taubergung gerettet

Eine Frau (54) spazierte am Freitag auf dem Kühberg und verlor dabei ihren Hund aus den Augen. Beim Suchen stürzte sie über eine Felswand ab und blieb schwer verletzt liegen. Für Bergrettung und Polizei gestaltete sich der Einsatz schwieriger als gedacht - auch aufgrund des Wetters. 

Aufgrund des Windes war anfangs keine Bergung mit dem Helikopter möglich. Eine Polizistin konnte zur Verletzten aufsteigen und sie versorgen. Per Seil brachten die elf Bergretter der Ortsstelle Salzburg einen Notarzt zur Unfallstelle. Die Verletzte war teilweise nicht ansprechbar. Durch ein günstiges Wetterfenster gelang letztlich doch noch die Taubergung. Die Frau wurde ins Krankenhaus geflogen. Der Einsatz endete erst nach Einbruch der Dunkelheit.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol