27.01.2021 17:00 |

5 Mio. € genehmigt

Aufsichtsrat gibt freie Bahn für Lifte in Imst

Es war eine Einigung in letzter Sekunde! Nach dem Tohuwabohu um den Neubau der Imster Bergbahnen gab der TVB-Aufsichtsrat in einer eilig einberufenen Sitzung am Dienstag noch vor der Vollversammlung nun doch grünes Licht. Das Einverständnis einer Kostenbeteiligung von 5 Mio. Euro erleichtert alle.

Dass die Vollversammlung von Imst Tourismus am Dienstag nicht aus den Fugen geriet, ist dem schnellen Handeln des Aufsichtsrates (AR) zu verdanken. Er war es ja, der den Beteiligungsbeschluss des TVB-Vorstandes für die Finanzierung der zwei neuen Lifte in Imst mehrheitlich abgelehnt hatte. Statt der geforderten fünf Millionen Euro gab er „nur“ 3,7 Millionen Euro frei. Damit wäre das Projekt gescheitert und wohl auch die künftige Zusammenarbeit der zwei Gremien.

Einigung in letzter Minute
Nach der „Rettungssitzung“ des Aufsichtsrates Dienstag Vormittag dann das kollektive Aufatmen bei den Betreibern TVB, Stadt Imst und Bergbahnen: Die Beteiligung des TVB in der Höhe von fünf Millionen € wurde doch genehmigt. „Das Argument der persönlichen Haftung konnte durch ein Rechtsgutachten ausgeräumt werden“, begründet AR-Vorsitzender Thomas Schatz die Kehrtwende. Den letzten Schritt beschloss am Abend die Vollversammlung: Die Aufenthaltsabgabe wird im Mai von zwei auf drei Euro angehoben. Damit soll in den nächsten 15 Jahren das doch groß dimensionierte Darlehen zurückgezahlt werden.

Hubert Daum
Hubert Daum
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-3° / 17°
wolkenlos
-4° / 14°
wolkenlos
-4° / 13°
wolkenlos
-0° / 15°
wolkenlos
-6° / 10°
wolkenlos