Nach Austria-Trennung

Vereinsloser Florian Klein: Ende ist keine Option

Florian Klein (34), derzeit vereinslos, widmet sich nach der Austria-Trennung der Trainerausbildung. Ans Aufhören denkt Rechtsfuß aber nicht.

„Ich habe maturiert, war jedoch nie in einem Fach wirklich gut. Doch inzwischen bin auch ich schon fast ein Lehrer“, zwinkert Florian Klein. Der seinen beiden Söhnen Julian (12) und Noah (8) täglich beim Homeschooling unter die Arme greift. Und nach der Trennung von der Austria seit August viel Zeit hat. Weshalb sich der 34-Jährige intensiv mit seiner Trainerausbildung beschäftigt. Bei der U16 von Ebreichsdorf absolvierte der Verteidiger die Praxisübungen für die B-Lizenz. In den Kurs, bei dem auch Zlatko Junuzovic, Alex Grünwald und Michael Madl dabei sind, kommt man nur hinein, wenn man mindestens 150 Bundesliga-Spiele in den Beinen hat. Die Prüfung wurde wegen Corona allerdings schon zweimal verschoben. „Das Trainergeschäft reizt mich schon extrem. Diesen Abschnitt werde ich nicht nur aufgrund meiner aktuellen Lage sicherlich weitergehen!“

Mit Admiras Sportdirektor Franz Wohlfahrt ist der Blondschopf oft in Kontakt, ein konkretes Angebot gab es aber nie. Während Mastermind Felix Magath den Ex-Teamspieler im Dezember gerne beim „Bruder“-Klub der Südstädter in Würzburg (2. Liga) gehabt hätte. „Ich habe aber abgelehnt, weil meine Kinder hier ihre Freunde haben und sehr glücklich sind. Das muss man auch akzeptieren.“ An das Karriereende denkt Klein jedoch noch nicht: „So kann und will ich nicht aufhören. Meine Fitness ist nach wie vor sehr gut. Ich könnte noch vielen Klubs weiterhelfen“.

Lukas Schneider, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten