„El Nino“ überrascht

Fernando Torres sorgt mit neuem Look für Staunen

Was ist nur mit Fernando Torres passiert? Das dachten sich wohl einige Fußball-Fans, die einen Blick in die sozialen Medien warfen. In einem Video bei Instagram präsentierte sich der Spanier, der im Juni 2019 seine Karriere beendet hatte, im neuen Look: Muskeln, wohin das Auge reicht.

Via Instagram bewarb der 36-Jährige seine Partnerschaft mit einem Online-Casino per Video. Damit sorgte er jedenfalls für Staunen. Der wegen seiner jugendlichen Gesichtszüge „El Nino“, das Kind", gerufene Torres hat nämlich ordentlich an Masse und Muskeln zugelegt.

Torres war 2010 mit Spanien Weltmeister sowie 2008 und 2012 Europameister. Im Finale der EM 2008 in Wien gegen Deutschland schoss er den einzigen Treffer der Partie.

Torres spielte bis 2007 für seinen Jugendverein Atletico Madrid. Danach wechselte er nach England, wo er für Liverpool und Chelsea stürmte. Mit Chelsea gewann er 2012 die Champions League und 2013 die Europa League. Nach einem Intermezzo beim AC Milan kehrte Torres 2015 zu Atletico zurück. 2018 wechselte er nach Japan, um seine Karriere ausklingen zu lassen. 

Laut der spanischen „Marca“ gehört Torres seit Mittwoch zum Trainerstab der zweiten Mannschaft von Atletico. Zuvor hatte er im Nachwuchsbereich der Madrilenen gearbeitet. Und wie sein jüngstes Posting zeigt, spielt Sport weiterhin eine große Rolle in seinem Leben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten