17.12.2020 07:21 |

Erlös gespendet

Monolith-Krimi geklärt: Heimwerker outen sich

Ende gut, alles gut. Das Mysterium um die Metallsäule in St. Michael im Lungau (Salzburg) ist gelöst. Und die Erbauer des Monolithen wagen sich jetzt auch vor die „Krone“-Kamera. Walter Holitzky und Herbert Wieland heißen sie.

Ihren „Lausbubenstreich“ haben die beiden fleißigen Heimwerker zu Geld gemacht - die „schöne dreistellige Summe“ kommt zur Gänze einer bedürftigen Familie im Salzburger St. Michael zugute. Wirt Ulrich Lankmayr hat das Gebilde erstanden und baut es vor seinem Traditionsgasthaus Kamml in Wals-Siezenheim auf.

Weltweit wurden zuletzt immer wieder klammheimlich derartige Gebilde aufgestellt. Oft verschwinden die Monolithe dann auch wieder. Teils wilde Spekulationen sind immer wieder die Folge.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)