08.11.2010 15:36 |

Stiftungsrat-Treffen

Oberhauser darf vor Rauswurf ein letztes Statement abgeben

ORF-Informationsdirektor Elmar Oberhauser darf am Donnerstag im ORF-Stiftungsrat mit einer Anhörung rechnen. Wie die Vorsitzende des obersten ORF-Gremiums, Brigitte Kulovits-Rupp, am Montag sagte, hat Oberhauser einen entsprechenden Antrag eingebracht. Sie befürworte das Auftreten des Informationsdirektors, über dessen Abwahl der Stiftungsrat am Donnerstag zu entscheiden hat.

Oberhauser, der von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz beurlaubt worden war, habe weiters beantragt, auch andere Gäste vorzuladen, was aber nach Einholen eines Rechtsgutachtens ORF-intern abgelehnt worden ist, wie Kulovits-Rupp erklärte. Der Informationsdirektor habe zwar ein Recht auf Anhörung, Anträge zur Tagesordnung könne er jedoch nicht einbringen. Das Ansinnen war am Donnerstag der Vorwoche - an dem Tag, an dem die Tagesordnung fristgemäß erstellt wurde - im ORF eingelangt.

Formal wird Oberhauser nun beim Tagesordnungspunkt 4, der den von ORF-Chef Wrabetz eingebrachten Abwahlantrag zum Gegenstand hat, in den Sitzungssaal des ORF-Stiftungsrats geholt. Dort könne er seine Sicht der Dinge darlegen, sagte Kulovits-Rupp. Oberhauser selbst möchte die Causa derzeit nicht kommentieren.

Kritik an Wrabetz als Auslöser für Rauswurf
Wrabetz hatte dem Informationsdirektor das Vertrauen entzogen, nachdem dieser die Bestellung von Fritz Dittlbacher zum TV-Chefredakteur in einem internen Rundmail heftig kritisiert und parteipolitische Einmischung seitens der SPÖ in den Raum gestellt hatte. Verhandlungen über eine einvernehmliche Trennung sind nach wie vor im Gange. Gerüchte, wonach die Gespräche am Montag abgebrochen worden seien, dementierte man im ORF. Im Falle einer Einigung bis Donnerstag früh könnte die angestrebte Abwahl Oberhausers wieder von der Tagesordnung genommen werden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol