04.12.2020 21:00 |

Masken für Kinder:

„Stellt gesundheitliche Belastung dar“

Die Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreichs haben am Freitag die für den 7. Dezember angekündigten Lockerungen für einen Großteil der Schüler begrüßt. Auf Kritik stößt allerdings die ausnahmslose Verpflichtung zum durchgehenden Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für Kinder ab zehn Jahren. „Das stellt eine massive, auch gesundheitliche, Belastung dar“, hieß es in einer gemeinsam Stellungnahme.

„Eine durchgehende Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist unzumutbar und bildet aus kinderrechtlicher Sicht nicht das gelindeste Mittel, um die Ausbreitung des Virus zu minimieren“, hieß es in der Erklärung. Die Kinder- und Jugendanwaltschaften (Kijas) haben die Bundesregierung darum heute dringend um andere Lösungen ersucht. Als Alternativen seien beispielsweise fix zugeteilte Sitzplätze oder Ausnahmeregelungen für Pausen im Freien möglich. Zugleich sprachen sich die Kijas auch für eine rasche Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts für die Sekundarstufe II aus.

„Die Jugendlichen befinden sich in einer bedeutenden Entwicklungsphase, welche die Abnabelung von den Eltern und die Entwicklung hin zu kritischen und selbstbewussten Erwachsenen beinhaltet“, heißt es. Durch die seit Monaten vorherrschende Isolation durch den bereits wochenlangen Fernunterricht und die fehlenden sozialen Kontakte auch außerhalb der Familie bestehe die Gefahr einer Zunahme von psychischen Erkrankungen, Suchtmittelkonsum, Abhängigkeit von Computerspielen und digitalen Medien.

Durch die seit Monaten vorherrschende Isolation durch den bereits wochenlangen Fernunterricht und die fehlenden sozialen Kontakte auch außerhalb der Familie bestehe die Gefahr einer Zunahme von psychischen Erkrankungen, Suchtmittelkonsum, Abhängigkeit von Computerspielen und digitalen Medien.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Jänner 2021
Wetter Symbol