War voller Hoffnung

Magenkrebs! Olympia-Kicker Marokkos stirbt mit 31!

Tragisches Ende eines Fußballer-Lebens: Im Alter von gerade einmal 31 Jahren ist Mohamed Abarhoun Anfang Dezember an Magenkrebs gestorben! Der marokkanische Verteidiger hatte noch bis Ende Februar 19 Startelf-Einsätze für seinen Süperlig-Klub Caykur Rizespor absolviert - nach der Diagnose Krebs musste er aber Abschied nehmen vom Grünen Rasen. Noch vor wenigen Wochen hatte sich Abarhoun zuversichtlich gezeigt, wieder gesund zu werden und wieder Fußball spielen zu können - das Schicksal hatte allerdings anderes mit ihm im Sinn ...

Bei seinem Ex-Klub aus Rize im Nordosten der Türkei reagierte man geschockt. „Wir haben mit Bestürzung die Nachricht vom Tod unseres ehemaligen Spielers Mohamed Abarhoun vernommen.“ Man habe gewusst, dass er behandelt werde und drücke seiner Familie, seinen Verwandten und Freunden das allerherzlichste Beileid aus.

Abarhoun hatte die meiste Zeit seiner Karriere in seiner marokkanischen Heimstadt Tétouan beim Erstligisten Moghreb Tétouan verbracht. Im Juli 2017 wechselte er erst in Portugals 1. Liga zu Moreirense und im Jänner 2019 schließlich zu seinem letzten Arbeitgeber nach Rize in der Türkei.

Den Höhepunkt seiner Karriere stellte wohl die Teilnahme am Olympischen Fußball-Turnier in London 2012 dar. Abarhoun stand für Marokko zweimal in der Startelf - und beide Male erreichten die Nordafrikaner ein Remis: Gegen Spanien mit Stars wie David de Gea, César Azpilicueta, Jordi Alba, Isco oder Juan Mata musste die Abwehr um Abarhoun nicht einmal ein Tor hinnehmen ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)