12.11.2020 14:10 |

Staffel 2 2021

Jubel über Top-Quoten für ORF-Serie „Vienna Blood“

Der Dreiteiler „Vienna Blood“ hat dem ORF gute Quoten gebracht. Bis zu 945.000 und durchschnittlich 799.000 Zuseher ließen sich die beiden neuen Filme der historischen Krimireihe auf ORF 2 nicht entgehen, teilte der ORF in einer Aussendung am Donnerstag mit. Die zweite Staffel der erfolgreichen ORF-Produktion mit drei neuen Filmen entsteht derzeit und geht voraussichtlich 2021 on air.

Die ORF-Premiere des dritten „Vienna Blood“-Films „Der verlorene Sohn“ wurde vergangene Woche aufgrund der aktuellen Berichterstattung zum Terror in Wien abgebrochen. Die Wiederholung am Mittwoch lockte durchschnittlich 700.000 Zuseher vor die Bildschirme, der Marktanteil betrug 19 Prozent. Der zweite Teil, „Königin der Nacht“, erreichte am 1. November durchschnittlich 899.000 Zuseher und einen Marktanteil von 24 Prozent. Den Auftakt am 31. Oktober mit dem Dacapo des ersten Teils „Die letzte Seance“ verfolgten im Schnitt 723.000 Zuschauer (22 Prozent Marktanteil).

Spannende Kriminalfälle
ORF-Programmdirektorin Kathrin Zechner erklärte: „,Vienna Blood‘ feiert zu Recht einen großen Erfolg! Unser Publikum hat mit großem Interesse hinter die schillernde Fassade des Wiens der Jahrhundertwende geblickt. Es freut mich daher ganz besonders, dass die spannenden Kriminalfälle des jungen Psychiaters Max Liebermann gemeinsam mit Inspektor Oskar Rheinhardt so viele in den Bann gezogen haben.“

Top-Performance
Auch ORF-2-Channelmanager Alexander Hofer ist hocherfreut über den Erfolg der Serie: „Wir sind stolz auf die Top-Performance unserer Event-Programmierung von ,Vienna Blood‘ und freuen uns, dass das Publikum auch die Wiederholung des aus aktuellen Gründen abgebrochenen dritten Teils noch einmal so gut genutzt hat.“

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 01. Dezember 2020
Wetter Symbol