Spieler schwindelten

Vor Leipzig-Hit: Elf PSG-Stars in Aufzug gefangen

Riesige Aufregung vor dem Champions-League-Hit zwischen Leipzig und Paris Saint-Germain! Grund: Gleich elf PSG-Spieler waren am Vorabend im Fahrstuhl gefangen, als ihr Aufzug im Teamhotel „Steigenberger“ in Leipzig steckenblieb.

Unfassbar: Erst nach knapp einer Stunde wurden die Kicker des französischen Meisters - darunter Angel Di Maria, Moise Kean und Layvin Kurzawa - befreit. Dabei hatten die Profis alles versucht, um die Rettung durch die Feuerwehr zu beschleunigen. Ja, sie gaben sogar an, dass die Kollegen Neymar und Kylian Mbappe im Lift seien, obwohl die beiden Superstars die Reise nach Leipzig gar nicht mit gemacht hatten.

Hier die Szene im Video:

Nach zwei Runden lagen Leipzig und Paris bei je drei Zählern gleichauf. Die Punkte fuhr das Duo jeweils gegen Außenseiter Istanbul Basaksehir ein, gegen Manchester United setzte es jeweils Niederlagen. Und jetzt diese Vorbereitung ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol

Sportwetten