Corona-Chaos

Napoli droht im Schlager 0:3 am grünen Tisch

Der SSC Napoli wartete am Sonntag vergeblich auf eine Absage des Topspiels der Serie A bei Titelverteidiger Juventus Turin. Die Verantwortlichen beharrten auf der Ansetzung der Fußballpartie am Sonntagabend. Die Gründe für eine Verlegung seien nicht gegeben, hieß es in einer Mitteilung. Wie die „Gazzetta dello Sport“ berichtete, will Gastgeber Juventus zur Partie auch antreten, die Schiedsrichter würden auch kommen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Weil sich Napoli aber nach den positiven Corona-Tests von zwei Spielern in Mannschaftsquarantäne befindet und von den zuständigen Gesundheitsbehörden am Flug nach Turin bereits am Samstag gehindert worden war, dürfte die Partie der 3. Runde der italienischen Meisterschaft mit 3:0 für Juventus gewertet werden.

Die Serie A hatte jüngst beschlossen, dass Spiele verlegt werden können, wenn den Klubs weniger als 13 Profis zur Verfügung stehen oder zehn Corona-Fälle in einer Woche auftreten. Im vorliegenden Fall konnten die Funktionäre von Napoli die Serie-A-Bosse nicht mit ihren Argumenten überzeugen.

Dass letztlich nicht gespielt würde, bestätigte Gesundheitsminister Roberto Speranza. Er mahnte zudem an, dem Fußball etwas weniger Bedeutung in den Zeiten der Coronavirus-Pandemie einzuräumen. Es gebe im Moment noch andere wichtige Dinge, wurde er von der italienischen Nachrichtenagentur Ansa zitiert und zählte unter anderem die Arbeit im Krankenhäusern auf. Zudem meinte er: „Ein bisschen weniger Fußball und ein bisschen mehr Schule, wenn möglich.“

Der Spielplan in der Serie A ist wegen der Pandemie bereits durcheinandergeraten. Die für Samstag geplante Partie zwischen CFC Genua und Torino wurde verschoben. Mindestens 17 Profis wurden bei den Genuesen mittlerweile positiv getestet.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol