25.09.2020 07:00 |

Wilfried Haslauer

Große Versprechen für die Zukunft

Die Rede von Landeshauptmann Wilfried Haslauer zur Lage des Landes beschäftigte sich mit vergangenen Krisen und der Zukunft. 5,5 Milliarden Euro sollen investiert werden. Auf die akute Situation ging er nur kurz ein. Dabei mahnte er zur Vorsicht und appellierte an die Eigenverantwortung.

Eigentlich sollte am Rupertitag die Rede von Landeshauptmann Wilfried Haslauer zur Lage des Landes im Salzburg Congress mit geladenen Gästen stattfinden. Durch den positiven Corona-Test seines Vize Christian Stöckl kam alles anders. Die Veranstaltung wurde abgesagt, die Rede nur im Internet übertragen.

Zur aktuellen Lage äußerte sich Haslauer wenig, was gerade durch die ab heute geltenden Verschärfungen in der Gastronomie überraschte. Dafür nahm er die Bevölkerung in die Pflicht, um einen zweiten Lockdown oder eine deutsche Reisewarnung zu verhindern: „Es liegt an uns, wie diszipliniert wir sind und wie wir aus der Krise kommen.“

Vergangenes soll auch künftig funktionieren
Er schwenkte den Blick über vergangene Krisen und wie man diese bewältigt hat und gab einen Ausblick auf die kommenden zehn Jahre. Von vielen Maßnahmen aus früheren Krisen „profitieren die Menschen heute noch.“ Dabei nannte er etwa die Festspiele, die Gaisberg- oder die Großglocknerhochalpenstraße.

Haslauer bemühte sich unter dem Motto „Mut zum Weitblick“ einen hoffnungsvollen Blick in die Zukunft zu werfen und will dabei zahlreiche Projekte mit einem Volumen von 5,5 Milliarden Euro auf den Weg bringen. Dies soll mit Hilfe der Gemeinden, des Bundes und der EU gelingen. Dabei sollen die Investitionen in allen Bereichen stattfinden. Ein Auszug: Spitalssanierungen und Neubauten, Breitband-Ausbau, Neubau beim Mozarteum, Regionalstadtbahn und Ausbau der Öffis, die Sanierung der Festspielhäuser sowie die Errichtung eines Fotomuseums. „Jetzt geht es darum, gut über den Winter zu kommen. Ich glaube aber an die Zeit danach“, so Haslauer hoffnungsvoll.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol