Frankfurt lehnte ab

20-Mio.-Angebot, aber Hinteregger hat andere Pläne

Aufgrund der Corona-Krise ist der deutsche Bundesligist Eintracht Frankfurt in Geldnot geraten. Jetzt gab es offenbar ein Angebot in der Höhe von 20 Millionen Euro für Martin Hinteregger. Doch der Verein von Trainer Adi Hütter blockte ab. Auch der Verteidiger hat andere Pläne.

Wie krone.at bereits berichtete, sollen einige Premier-League-Klubs - unter anderem der FC Southampton rund um Coach Ralph Hasenhüttl - ein Auge auf Hinteregger werfen. Laut der „Frankurter Rundschau“ lag Frankfurt jetzt ein Angebot in der Höhe von 20 Millionen Euro vor. Dieses kam aus England, aber nicht von Southampton.

Doch die Eintracht lehnte - auf Wunsch von Hütter - dankend ab. Zeigt, dass Hinteregger, der am Montag 28 Jahre alt wird, einen enorm hohen Stellenwert bei den Deutschen besitzt. Mit neun (!) Toren brillierte der Verteidiger in der vergangenen Spielzeit auch in der Offensive. „Das ist ein wichtiges Thema für mich, ich will da anschließen, wo ich aufgehört habe“, so „Hinti“.

Mehr Verantwortung
In Zukunft will er bei der Eintracht noch mehr Verantwortung übernehmen. Vor allem nach den Abgängen von Marco Russ, Jonathan de Guzman und Gelson Fernandes. Die Frankfurt-Absage in Richtung England macht deutlich, dass man ein noch höheres Angebot auf den Tisch legen muss, um Hinteregger von der Eintracht loszueisen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.