11.07.2020 06:00 |

Himmelsspektakel

Komet NEOWISE: „Krone“-Physiker erklärt Phänomen

Sterngucker aufgepasst: Es ist wieder ein Himmelsspektakel zu sehen. Der Komet NEOWISE, der sich auf einer extrem lang gestreckten elliptischen Bahn um die Sonne bewegt, ist derzeit mit freiem Auge auch von Österreich aus sichtbar.

„Es ist ein normaler Komet. Dabei handelt es sich um eine große Trockeneiswasserstaubkugel. Aufgrund der Erwärmung schmelzen Teile davon“, erklärt Physiker und „Krone“-Kolumnist Werner Gruber das Schauspiel, das viele entzückt. Der Schweif zeige dabei immer von der Sonne weg.

Derzeit ist NEOWISE mit bloßem Auge um etwa drei Uhr in der Früh und am Abend, wenn es dunkel wird, zu sehen. Dabei ist allerdings freie Sicht zum Horizont zwischen Norden und Westen erforderlich. Am 23. Juli erreicht der Komet mit 103,5 Millionen Kilometern die größte Annäherung an die Erde. Im August wird er immer schwächer, weil er sich von der Sonne entfernt.

Das nächste Mal kommt der Komet, der am 27. März mithilfe des NASA-Weltraumteleskops NEOWISE (Bild oben) entdeckt wurde, erst wieder in mehr als  6000 Jahren.

Martina Münzer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.