ÖFB-Legionär dabei

Cupsieger-Party endet mit über 50 Corona-Fällen

Nach dem bulgarischen Cupfinale gingen die Sieger von Lokomotiv Plowdiw mit den Fans feiern. Das hätten sie besser nicht tun sollen. 50 Fans und sieben Spieler sollen seitdem positiv auf das Coronavirus getestet worden sein.

Laut „Plovdid24.bg“ soll sich auch ein österreichischer Legionär, Kenan Muslimovic (23), angesteckt haben. Sonst schreibt das bulgarische Portal von positiven Tests bei Kapitän Dimitar Iliew, Torhüter Ilko Pirgow und Flügelspieler Bircent Karagaren.

Das Cup-Finale gegen CSKA Sofia, dem 12.000 Zuschauer in Sofia beigewohnt hatten, endete 0:0. Plowdiw gewann im Elfmeterschießen 5:3. Anschließend ging es heiß her, das „Social Distancing“ mit den Fans wurde in keinster Weise eingehalten. Nach Mitternacht feierten die Fans in einem Nachtclub und die Spieler an der Meeresküste weiter.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.