01.07.2020 15:29 |

Aufruf in Tirol

Infizierte Frau wanderte auf Alm und fuhr mit Bus

Das Land Tirol startete am Mittwochnachmittag einen öffentlichen Corona-Aufruf! Nachdem eine Frau aus dem Bezirk Imst, die keine Symptome aufwies, positiv auf das Virus getestet worden war, kann die Gesundheitsbehörde nicht ausschließen, dass es im Bezirk bzw. in Innsbruck zu weiteren Ansteckungen kam.

„Die betroffene Frau, die alleine in einer Wohnung im Bezirk Imst lebt, war am Dienstag mit ihrem Privat-Pkw von Imst nach Völs unterwegs. Von dort fuhr sie dann von der Haltestelle Seesiedlung-Apotheke um 12.52 Uhr mit dem Bus mit der Liniennummer 4165 nach Innsbruck bis zur Haltestelle UNI-Café bei der Klinik Innsbruck. Dort unterzog sich die Frau in der Screening Station im Chirurgie-Gebäude einem Corona-Test, für den seit Mittwoch ein positives Ergebnis vorliegt“, heißt es in einer Aussendung des Landes.

Frau trug Maske im Bus
Nach dem Test fuhr die Frau gegen 14.22 Uhr wieder dieselbe Strecke zurück. „Laut eigenen Angaben trug sie während der gesamten Fahrt mit dem Bus einen Mund-Nasenschutz und hielt zumindest einen Meter Abstand zu allen weiteren Fahrgästen ein.“

Mit Kollegin auf Alm gewandert
Darüber hinaus war die Frau laut Land am Dienstagvormittag noch auf der Götzner Alm und hielt sich dort auf der Terrasse auf. „Ein enger und lang andauernder Kontakt zu weiteren Personen bestand bis auf die Arbeitskollegin, die mit der Frau auf die Alm gewandert war, nicht.“

Einkaufen im Supermarkt
Am Montagvormittag war die Betroffene zudem im Hofer-Supermarkt auf der Ötztal-Höhe im Gemeindegebiet von Haiming. Auch hier hatte die Frau laut eigenen Angaben zu allen weiteren Kunden und zum Verkaufspersonal im Geschäft zumindest einen Meter Sicherheitsabstand eingehalten.

Betroffene ohne Symptome
„Zum Screening begab sich die Frau deshalb, da an ihrer Arbeitsstelle die Tage zuvor ein Mitarbeiter positiv getestet wurde. Die Arbeitsstelle hat daraufhin sicherheitshalber ein breites Screening aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angeordnet. Die Frau weist aktuell keine Krankheitssymptome auf und fühlt sich völlig gesund“, informiert der Bezirkshauptmann-Stellvertreter von Imst Andreas Nagele.

Öffentlicher Aufruf
Alle Personen, die sich in den genannten Zeiträumen im Bus von Völs nach Innsbruck bzw. von Innsbruck nach Völs, auf der Götzner Alm oder im Hofer-Supermarkt auf der Ötztal-Höhe aufhielten, sollen jedenfalls auf ihren Gesundheitszustand achten und bei Auftreten von Symptomen umgehend die Gesundheitshotline 1450 kontaktieren oder ihren Hausarzt anrufen und die weiteren Anweisungen befolgen.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
15° / 31°
heiter
13° / 31°
wolkenlos
13° / 29°
heiter
14° / 31°
heiter
14° / 30°
wolkenlos

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.