30.06.2020 06:00 |

Wirbel im Gemeinderat

Beamten-Neubesetzung löst Ärger in Filzmoos aus

Seit der designierte Amtsleiter in Filzmoos verhindert wurde, herrscht dicke Luft in der Pongauer Gemeinde. Nun bekommt der betroffene Kandidat einen anderen Job.

Die Filzmooser ÖVP machte Bürgermeister Christian Mooslechner (SPÖ) bei der Ernennung eines neuen Amtsleiters einen Strich durch die Rechnung. Nun wird der betroffene Kandidat (59) nach einem Patt-Ergebnis bei einer Gemeindevorstehungs-Abstimmung aufgrund Mooslechners höher zu gewichtender Stimme doch Bauamtsleiter. „Der Bürgermeister ist ein schlechter Verlierer“, meint ÖVP-Vizeortschef Nikolaus Rettenwender nun über den Schritt. „Die ÖVP schädigt die Verwaltungsarbeit in der Gemeinde“, kontert der rote Bürgermeister.

Die ÖVP hatte vor knapp zwei Wochen in der Gemeindevertretungssitzung gegen den designierten Amtsleiter gestimmt.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.