29.06.2020 17:00 |

Bundesheer

Ausbildung in Zell für Katastrophenhilfsdienst

Neben der militärischen Landesverteidigung ist die Unterstützung ziviler Einsatzkräfte im Katastophenfall eine weitere wichtige Aufgabe des Bundesheeres. Um für künftige Assistenzeinsätze gerüstet zu sein, wurden Rekruten des Gebirgskampfzentrums von Einsatzorganisationen aus Zell am See im Katastrophenhilfsdienst ausgebildet. 

Einen Tag lang wurden die Männer der Einsatzreserve in Saalfelden an drei Stationen auf mögliche Aufgaben bei Hochwasser oder Muren vorbereitet, unter Anleitung der Feuerwehr Sandsäcke gefüllt, gestapelt und der Damm einem Härtetest mit dem Wasserwerfer unterzogen.

Nach Anweisung des Roten Kreuzes galt es eine Sanitätshilfsstelle mit Zelt, Betten und Notstromversorgung zu errichten. Und auf dem Zeller See wurde mit der Samariter Wasserrettung der Bootsdienst geübt, Patienten an und von Bord gebracht, das Boot festgemacht und zum Ablegen vorbrereitet. Alles natürlich unter Einhaltung der Covid-Auflagen.

Ab heute Contact Tracing

Für 45 Salzburger Heeresangehörige, darunter 23 von der Militärmusik, beginnt heute ein Assistenzeinsatz für die Bezirkshauptmannschaften bezüglich Erhebung und Bearbeitung von Covid19-Verdachtsfällen. Aufgrund der aktuellen Lage kam es in den Gesundheitsämtern zu einem massiven Arbeitsanfall, der vom Behördenpersonal allein nicht mehr abgedeckt werden kann.

Die Aufgabe der Soldatinnen und Soldaten heißt Contact Tracing und umfasst Erhebung und Rückverfolgung von Verdachtsfällen sowie Information von Angehörigen und Kontaktpersonen zur Eindämmung der Infektionskette. Der heute startende Einsatz ist auf vier bis acht Wochen ausgelegt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol