Nach Kantersieg

Austria-Coach: „Klar ist jetzt nicht alles gut“

Altach und die Austria machen sich den Gewinn der Qualifikationsgruppe der Fußball-Bundesliga wohl untereinander aus. Die Violetten lauern nach einem klaren 4:1-Erfolg in Mattersburg sechs Runden vor Schluss einen Zähler hinter den Vorarlbergern. „Alles gut“ ist nach dem Kantersieg aber noch lange nichts, weiß Austria-Trainer Christian Ilzer. Hier die Stimmen zum Spiel:

Christian Ilzer (Austria-Trainer): „Mattersburg scheint in dieser Saison ein guter Boden für uns zu sein. Wir haben ein gutes Spiel gemacht. In den letzten Tagen hat es viel Kritik gegeben, heute muss ich meine Mannschaft loben. Wir freuen uns über den Sieg. Gestört hat mich, dass wir nach dem 2:0 nicht das dritte Tor gemacht haben, sondern das Gegentor bekommen. Der Treffer von Erik hat uns dann Sicherheit gegeben. Klar ist, dass jetzt nicht alles gut ist, wir müssen weitermachen, am Dienstag kommt schon die WSG Tirol. Es gibt alle drei Tage ein Spiel, wir brauchen nicht zum Saisonende schauen, sondern müssen von Runde zu Runde unsere Leistung stabilisieren und verbessern.“

Franz Ponweiser (Mattersburg-Trainer): „Wir haben uns viel vorgenommen, wenn man aber so viele Standardtore bekommt, hast du gegen die Austria keine Chance. Ich ärgere mich maßlos wegen der Standards. Wir haben da die Spannung verloren. Vom Start weg waren wir sehr fokussiert, haben gut begonnen, haben dann aber aus einem abgefälschten Schuss aufs Tor das 0:1 gekriegt. Dann haben wir eine Phase gehabt, wo wir mental nicht da waren, das hat die Austria mit dem zweiten Tor bestraft. Wir wissen eh, was da unten gefragt und gefordert ist, heute haben wir es in vielen Phasen nicht gebracht. Es war absolut nicht unser Tag.“

Alexander Grünwald (Austria-Kapitän via ORF): „Wir sind natürlich sehr froh, dass wir gewonnen haben. Gegen Altach haben wir kein gutes Spiel gezeigt, das wollten wir wiedergutmachen und ich denke, das ist uns gelungen. Es waren zwar teilweise wieder ein paar Unsicherheiten dabei, aber wir nehmen diesen Sieg natürlich. Der Start in die Qualifikationsgruppe war mittelmäßig, zwei Siege, ein Remis, eine Niederlage. Die drei Punkte heute bringen uns einen Schritt nach vorne, aber es geht schon am Dienstag weiter und wir müssen jetzt dranbleiben.“

Stephan Zwierschitz (Austria-Spieler via Sky): „Das Resultat ist hervorragend. Ich denke, wir haben gut begonnen, hätten dann das 3:0, 4:0 machen müssen, stattdessen bekommen wir den Anschlusstreffer. Die letzten zehn Minuten der ersten Hälfte waren dann nicht mehr gut, das haben wir in der Pause angesprochen. Der Start in den zweiten Durchgang war dann ideal. Wir müssen weiter ruhig bleiben, wollen nach oben schauen. Wir sind Austria Wien und wollen die Qualifikationsgruppe gewinnen. Das ist unser Ziel.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.