28.05.2020 10:00 |

Salzburger Landtag:

Vorbereitung auf zweite Welle wichtig

Die aktuelle Stunde des Salzburger Landtags stand am Mittwoch ganz im Zeichen der Corona-Krise. Dabei wurde klar: Das Land muss auf eine zweite Welle vorbereitet sein. Zwar wird der große Einsatzstab des Landes heruntergefahren, dafür aber eine neue Stelle in der Abteilung 9 des Landes errichtet.

Weiterhin nur in halber Stärke mit wechselnden Teilnehmern als Corona-Maßnahme nahmen die Abgeordneten im Salzburger Landtag Platz. Für Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) ist klar, dass es weiter Covid-Fälle im Land geben wird und das die Unterbrechung der Infektionskette dann höchste Priorität hat. Dafür wolle man einen hohen Personalaufwand betreiben um schnell reagieren zu können. Ob und wie es zu einer zweiten Welle kommen werde, sei nicht absehbar. Hermann Stöllner (FPÖ) sprach von dieser von „einer drohenden Pleitewelle.“

Etwas Normalität soll in den Spitälern einkehren. Mit Ende der Woche sollen in den Landeskliniken wieder 85 Prozent der Betten zur Verfügung stehen, teilte Gesundheitsreferent Christian Stöckl (ÖVP) mit. Die Covid-Infrastruktur wird aufrecht bleiben.
Allgemein ist zu merken, dass sich die Opposition mit ihrer Kritik noch zurückhält. Einzig FP-Chefin Marlene Svazek attackierte Landesrätin Andrea Klambauer (Neos) scharf wegen der mangelende Richtlinien in den Kinderbetreuungseinrichtungen.

Johann Ganitzer als Abgeordneter angelobt
Svazek zeigte sich wenig später von ihrer charmanten Seite und überreichte dem scheidenden SP-Landeschef Walter Steidl ein kleines Präsent zum Abschied. Für Steidl war es die letzte Haussitzung in seiner politischen Laufbahn. Zweimal wird er aber noch in Ausschusssitzungen Platz nehmen, ehe er sich in die Pension verabschiedet. Platz genommen hat bereits Forcher-Nachfolger Johann Ganitzer. Er wurde als Abgeordneter angelobt.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.