Ein Versehen?

Korea-Klub erregt mit Sex-Puppen in Arena Aufsehen

Geisterspiele, leere Ränge, keine Fans im Stadion - die Coronavirus-Pandemie macht es weder Fußball-Fans noch Fußballern leicht, sich richtig an einer der schönsten Nebensachen der Welt zu erfreuen! Um zumindest ein bisschen für Stadionatmosphäre zu sorgen und die gähnend leeren Tribünen ein wenig besetzt wirken zu lassen, hatte man beim FC Seoul in Südkorea eine originelle und vermeintlich elegante Idee - die nun für große Aufregung sorgt und den Klub zu einer peinlich-berührten Entschuldigung zwang ...

Während in Deutschland bereits andiskutiert wurde, Pappkameraden mit Bildern echter Fans darauf in die Stadien zu setzen, ging man beim FC Seoul gleich einen Schritt weiter. Wieso zweidimensionale Abbilder von Fans nehmen, wenn man auch dreidimensionale Puppen verwenden kann? Gesagt, getan!

Die Antwort auf die Frage, ob der 1:0-Erfolg des FC Seoul gegen Gwangju auf die Stadionatmosphäre durch die Puppen auf den Tribünen zurückzuführen ist, muss zwar offen bleiben - klar ist allerdings, dass bei der Auswahl der vornehmlich weiblichen Zuschauer-Puppen etwas danebengegangen sein dürfte. Denn statt normaler Schaufenster-Puppen saßen da im Seoul World Cup Stadium jede Menge Sex-Puppen, manche sogar mit Werbung für einen lokalen Erotik-Shop darauf ...

Immerhin: Die Puppen waren bekleidet und ihr normaler Verwendungszweck war damit nicht auf den ersten Blick erkennbar. Und der Klub entschuldigte sich via Instagram nach der Partie auch relativ schnell - bei der Lieferung habe es ein „Versehen“ gegeben …

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.