Wegen Corona-Krise

Liverpool verschiebt den Ausbau der Anfield Road

Die Coronavirus-Pandemie hat jetzt auch die Stadionausbaupläne von Englands überlegenem Fußball-Spitzenreiter Liverpool durcheinandergebracht. Die Aufstockung der Heimstätte der „Reds“, der Anfield Road, werde um ein Jahr verschoben, teilte das Team von Coach Jürgen Klopp am Montag mit. 

Die Arbeiten werden nun frühestens im Sommer 2023 abgeschlossen sein. Das Stadion soll am Ende statt mehr als 54.000 Anhängern mehr als 61.000 Fans Platz bieten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten