25.04.2020 21:27 |

Aktuelle Entwicklungen

Corona: Mehr als 1000 Steirer sind wieder genesen

Steirische Corona-Bilanz: Insgesamt 1722 positive Tests auf Sars-CoV-2 ++ Wieder ein Todesfall in der Steiermark ++ Auch steirische Feuerwehren setzen auf Teleworking. ++ Stadt Graz nimmt an internationalem Wettbewerb zum Thema Artenreichtum teil - die Mithilfe jedes einzelnen ist gefragt! ++ Viele Ideen zu lustigen Kinderspielen liefert der Verein Fratz Graz kostenlos für den fadisierten Nachwuchs.

21.30 Uhr: Insgesamt 1722 positive Tests auf Sars-CoV-2. Mit Samstag, Stand 21 Uhr, betrug die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Corona-Virus Sars-CoV-2 in der Steiermark 1722. Das bedeutet ein Plus von 17 bestätigten Infektionen im Vergleich zum Vorabend. Mittlerweile gelten 1011 Personen in der Steiermark als genesen. Das sind um 38 Personen mehr als 24 Stunden zuvor. Die Anzahl der aktiv Erkrankten (alle jemals bestätigten Infektionen minus Verstorbene und Genesene) beträgt 590.

19.14 Uhr: 121. Todesopfer in der Steiermark. Laut Landessanitätsdirektion Steiermark ist eine Eine weitere Person, die mit dem Corona-Virus infiziert war, verstorben: Ein Mann, Jahrgang 1954, aus dem Bezirk Graz-Umgebung. . Mit Stand Samstag, 18 Uhr, sind in der Steiermark insgesamt 121 Personen im Zusammenhangmit dem Corona-Virus gestorben.

16.17 Uhr: Ideen für Kinderspiele gefragt. Auch für Kinder sind die Einschränkungen im Rahmen des Coronavirus eine Herausforderung. Eine kreative Lösung gegen Fadesse bietet der Verein Fratz Graz: Spielideen für zuhause sollen die Zeit, bis Schulen, Kindergärten und Spielplätze wieder aufsperren, abwechslungsreicher machen. Auf bisher 22 Seiten, die auf der Webseite des Vereins kostenlos abgerufen werden können, lassen sich viele unterhaltsame Ideen entdecken - von Zahnstochermikado und Pfitschigogerln über Dosenlauf und Fingerhut suchen, bis hin zur Herstellung von Knetmasse und Jonglierbällen - da geht jedes Kinderherz auf.

14.40 Uhr: Wir steht es um die Artenvielfalt in Graz? Eigentlich hätte die „City Nature Challenge“ heuer erstmals in Graz steigen sollen. Jetzt findet der Wettbewerb, bei dem unterschiedliche Städte aufgefordert sind, möglichst viele Arten (Tiere, Pflanzen, Pilze) zu dokumentieren, von 24. bis 27. April online statt. Alle Infos dazu finden Sie auf der Homepage des Joanneum-Naturkundemuseums.

11.10 Uhr: Videokonferenz bei der Feuerwehr. Auch die Feuerwehr bleibt so gut es geht im Homeoffice. Die FF Luderdorf hat die Möglichkeit genutzt und ihre Ausschusssitzung ins Internet verlegt. Drei Stunden lang besprachen die Florianis Projekte, planten Veranstaltungen und arbeiteten Übergangspläne aus.

9.35 Uhr: Camping liegt im Trend. Das war schon vor Corona so - doch nun erwarten die steirischen Anbieter ein Plus bei österreichischen Gästen, die normalerweise nach Italien oder Kroatien fahren. Mehr dazu lesen Sie hier.

8.17 Uhr: Liebe im Internet. Wie findet man einen Partner, wenn alle Bars, Clubs und öffentliche Orte gesperrt sind? Viele Singles, die die Einsamkeit plagt, suchen im Internet nach Zerstreuung. Mehr lesen Sie hier.

7.10 Uhr: Aktuelle Zahlen. Insgesamt sind es nun 1705 Corona-Infektionen, die es in der Steiermark je gegeben hat. 973 davon sind gesesen, 612 sind aktuell erkrankt und 120 Steirer, die infiziert waren, sind verstorben. Die Fälle verteilen sie wie folgt:

  • Bruck-Mürzzuschlag: 51 (-)
  • Deutschlandsberg: 46 (-)
  • Graz: 453 (-)
  • Graz-Umgebung: 212 (+2)
  • Hartberg-Fürstenfeld: 307 (+1)
  • Leibnitz: 179 (-)
  • Leoben: 23 (+1)
  • Liezen: 86 (+1)
  • Murau: 6 (+1)
  • Murtal: 32 (+1)
  • Südoststeiermark: 57 (+1)
  • Voitsberg: 99 (+1)
  • Weiz: 154 (-)
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-1° / 3°
bedeckt
0° / 3°
leichter Schneefall
-0° / 3°
stark bewölkt
0° / 2°
stark bewölkt
-2° / -1°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)