Krise spitzt sich zu

Coronavirus sorgt für Vollbremsung im Türkei-Sport

Fußball International
19.03.2020 16:59

Die Türkei hat Liga-Spiele in mehreren Sportarten wegen der Corona-Krise bis auf Weiteres ausgesetzt. Das betreffe Fußball, Basketball und Volleyball, sagte Jugend- und Sportminister Mehmet Kasapoglu am Donnerstag in Ankara.

Schon am vergangenen Donnerstag hatte die türkische Führung angeordnet, Sportveranstaltungen ohne Zuschauer stattfinden zu lassen. Zu dem Zeitpunkt hatte die Türkei einen bestätigten Coronavirus-Fall, inzwischen sind es 191. Zudem sind nach offiziellen Angaben bisher drei Menschen an der Lungenkrankheit Covid-19 gestorben.

(Bild: AFP)

Spieler hatten die Entscheidung der Türkei kritisiert, die Sportveranstaltungen ohne Zuschauer abzuhalten, statt abzusagen. Besonders deutlich wurde der Torhüter des Erstligisten Galatasaray Istanbul, Fernando Muslera, nach dem Geisterspiel gegen Besiktas am Sonntag. Muslera sagte nach Angaben des Senders CNN Türk, das sei respektlos gegenüber Spielern und Zuschauern.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele