09.03.2020 09:00 |

Innsbruck

BM Willi plant, Parkstrafen drastisch zu erhöhen

Die Parkgebühren hat die Stadt Innsbruck mit Jahresbeginn bereits erhöht, jetzt sind offenbar die Parkstrafen dran: Laut einem der „Tiroler Krone“ zugespielten Papier plant Bürgermeister Georg Willi, Organmandate und Anonymverfügungen empfindlich zu verteuern und zwar in einem Ausmaß von 40% und mehr!

Die jüngsten Belastungsproben für die Innsbrucker Stadtkoalition sind gerade halbwegs ausgestanden (Vizebürgermeisterwechsel, Flüchtlingsaufnahme), da steht schon wieder der nächste Wirbel ins Haus: Die Grünen planen offenbar eine drastische Erhöhung der Strafen für das Falschparken, die derzeit mit 25 Euro festgesetzt sind.

36 statt bisher 25 Euro
Künftig sollen 36 Euro fällig werden, das wären um satte 44% mehr! Das würde in etwa derselben Erhöhung entsprechen wie jüngst die Verteuerung der Parkgebühren von 70 Cent auf 1 Euro pro halber Stunde (40%).

Angespannte Lage
Hintergrund ist natürlich die angespannte finanzielle Lage in Innsbruck. Allein durch die Parkgebührenerhöhung werden pro Jahr zwischen 2,5 und 3 Millionen Euro mehr in die klammen Stadtkassen gespült. Wie viel es durch die geplante Straferhöhung sein werden, ist noch nicht bekannt.

Auch Anonymverfügungen teurer
Doch damit ist das Ende der Fahnenstange noch gar nicht erreicht: Denn gemunkelt wird, dass auch Anonymverfügungen massiv verteuert werden sollen und zwar in ähnlich drastischem Umfang wie die Organmandate - also 40 Prozent oder sogar noch mehr.

Neuer Belastungstest
Dass bei diesen Plänen die Koalition gemeinsam marschiert ist unwahrscheinlich. Schließlich hat es beim letzten Mal die Stadt-ÖVP fast zerrissen, als sie bei der Parkgebührenerhöhung mitstimmen hätte sollen. Sie ist dann bei diesem Thema aus der Koalition ausgeschert - und stimmte dagegen.

Philipp Neuner
Philipp Neuner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
16° / 25°
Gewitter
14° / 24°
Gewitter
15° / 23°
Gewitter
14° / 24°
starke Regenschauer
15° / 26°
Gewitter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.