07.03.2020 16:00 |

Technischer Defekt

15 Personen aus Schrägaufzug in Sölden gerettet

Im Ötztaler Wintersportort Sölden ist nach einer technischen Panne der Schrägaufzug „Innerwald-Shuttle“ am Samstag gegen Mittag mit 15 Insassen unvermittelt stillgestanden. Sie wurden von der Feuerwehr über eine Drehleiter unverletzt geborgen.

Für die Bergung musste die Straße von der Polizei gesperrt werden und verlief nach Angaben des Seilbahnunternehmens problemlos. Die Aktion konnte nach eineinhalb Stunden erfolgreich abgeschlossen werden, die Bahn ist mittlerweile wieder in Betrieb. Grund für die Panne war der Ausfall der sogenannten USV-Anlage (Unterbrechungsfreie Stromversorgung).

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
7° / 18°
starker Regen
3° / 9°
starker Regen
3° / 15°
einzelne Regenschauer
5° / 11°
starker Regen
5° / 13°
leichter Regen