27.03.2020 06:00 |

Lieber aus Bambus

Herkömmliche Wattestäbchen kauft kaum noch jemand

Benutzen Sie Wattestäbchen? Die kleinen Plastikstäbe mit Watte an den Enden sind nicht längst nicht mehr so beliebt, wie sie es mal waren. Konsumenten setzen nun auf Modelle aus Bambus oder sogar Silikon. 

Betrachtet man die Nachfrage nach Wattestäbchen, fällt eins ganz deutlich ins Auge: Der Bedarf an Plastik-Wattestäbchen ist stark zurückgegangen. Der Grund: Wattestäbchen aus Einwegplastik landen nach der Verwendung einfach im Müll. Dieser kann nicht sonderlich gut recycelt werden, daher landen Tonnen davon in unseren Gewässern. Die Europäische Union hat sogar beschlossen, sämtliche Produkte aus Einwegplastik, für die es umweltfreundlichere Alternativen gibt, bis 2021 zu verbieten. So auch Wattestäbchen. 

Zum Schutz der Umwelt und der Gesundheit setzen nun immer mehr Menschen auf Wattestäbchen aus Bambus. Die tropische Pflanze zählt zu den nachhaltigsten überhaupt, da sie schnell nachwächst und zu hundert Prozent biologisch abbaubar ist. Bambus wird daher nicht nur für die Herstellung von Wattestäbchen, sondern auch für Becher, Besteck und Geschirr verwendet. Sogar Grillkohle aus Bambus ist schon erhältlich. Wattestäbchen aus Bambus zählen derzeit zu den beliebtesten aus ihrer Kategorie: 

Bambus-Wattestäbchen

Bambus-Wattestäbchen

Bambus-Wattestäbchen

Besonders beliebt sind auch Wattestäbchen aus Silikon. Dabei handelt es sich um Mehrwegwattestäbchen, die Sie nach der Anwendung einfach abwaschen und jederzeit wieder verwenden können. Dabei entsteht so gut wie gar kein Abfall - die ideale Alternative zur Plastikvariante.

Silikonwattestäbchen

Silikonwattestäbchen

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen

Silvia Kluck
Silvia Kluck
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol