Chaos in drei Bezirken

„Yulia“ brachte 180 Feuerwehren zum „Rotieren“

Das Einsatzgeschehen verteilte sich auf das gesamte Bundesland, wobei in den Bezirken Urfahr-Umgebung, Kirchdorf und Freistadt die meisten Einsätze zu verzeichnen waren. Es gab mehrere Brände auf Grund von Bäumen, die in Stromleitungen gestürzt sind, blockierte Verkehrswege und abgedeckte Dächer, so das Landesfeuerwehrkommando. Insgesamt waren in den vergangenen 13 Stunden oberösterreichweit 180 Feuerwehren mit in Summe ca. 2.300 Einsatzkräften bei rund 200 Einsätzen im Einsatz. 

In Vorderweißenbach gab es Brandverdacht bei einer Heizanlage nach Stromausfall. In Steyr stürzten Schindeln von der Stadtpfarrkirche. In Gallneukirchen wurde ein Dach abgedeckt. In Kleinzell wurde ein Auto im Wald von mehreren Bäumen eingeschlossen. In Steyregg gab es einen Unfall auf der B3. In Neuhofen an der Krems und in Großraming brannte es, nachdem ein Baum in eine Stromleitung gestürzt war. In Micheldorf wurde ebenfalls ein Dach abgedeckt, zudem gab es einen Trafobrand.

In Frankenmarkt brannte ein Hackschnitzellager, in Enns gab es Brandverdacht beim Hartlauer Turm. in St. Wolfgang gab es einen Brand mit Alarmstufe 2. Neun Feuerwehren waren im Einsatz. Ein Elktromobil stand in einer Garage, 35 Personen wurden evakuiert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.